Dezember
Dezember
Detail aus der Serie Das Bauernfest oder die zwölf Monate von Sebald Beham, 1546
12. Monat des gregorianischen Kalenders, auch Christmond genannt
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Wiktionary-ico-de.png Wörterbucheintrag im Wiktionary
Eintrag in der GND: 4299252-7
Weitere Angebote
Themenseiten zum Jahresverlauf:

DarstellungenBearbeiten

LyrikBearbeiten

ZeitgeschehenBearbeiten

  • Johann Philipp Hahn: Kurtz eilfärtiger Bericht Von Dem im Decembr. Anno 1664 Neulichst erschienen Cometen, Benantlich Was dessen Betrachtung / Natur / Gestalt / Zeit / Farbe / Grösse / Lauff / und muthmaßliche Bedeutung betrifft. Kirchner, Dresden [1664], im VD17 unter der Nummer 39:107642P ULB Halle, e-rara.ch

RechtstexteBearbeiten

JahrestageBearbeiten


Am 12. Dezember 1821 wird Gustave Flaubert in Rouen geboren. Der französische Schriftsteller ist vor allem für seine Romane („Madame Bovary“) bekannt. Am 16. Dezember 1871 stirbt Willibald Alexis in Arnstadt. Der deutsche Schriftsteller war auch Übersetzer und Herausgeber („Der neue Pitaval“).
+/-
  • 1. Dezember 1832: Friedrich Helbig, Schriftsteller und Jurist, wird geboren.
  • 1. Dezember 1893: Der deutsche Schriftsteller und Revolutionär Ernst Toller wird geboren. +/-
  • 15. Dezember 1858: Uraufführung der komischen Oper „Der Barbier von Bagdad“ von Peter Cornelius am Hoftheater Weimar. +/-
  • 31. Dezember 1747: Gottfried August Bürger, deutscher Dichter, wird geboren.
  • 31. Dezember 1842: Uraufführung der komischen Oper „Der Wildschütz“ von Albert Lortzing (ADB) am Stadttheater in Leipzig. +/-