RE:Dionysios 113

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band V,1 (1903), Sp. 934971
Dionysios von Halikarnassos in Wikisource
Dionysios von Halikarnassos in der Wikipedia
GND: 118672037
Dionysios von Halikarnassos in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|934|971|Dionysios 113|[[REAutor]]|RE:Dionysios 113}}        
[Der Artikel „Dionysios 113“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band V,1) wird im Jahr 2023 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
Externer Link zum Scan der Anfangsseite

[934] 113) Dionysios von Halikarnassos, kam nach dem definitiven Siege des Augustus über Antonius, wie er selbst sagt, in der Mitte der 187. Olympiade = 30 v. Ohr. nach Rom und blieb dort mindestens 22 Jahre; im J. 7 v. Chr. erschien seine römische Archäologie (I 7, 2. 3, 4). etc. etc.