Hauptmenü öffnen

Wikisource β

Fliegender Holländer

Fliegender Holländer
Fliegender Holländer
Quellentexte zur Sage vom Fliegenden Holländer und weiteren Geisterschiffen.
Zu einem verwandten Motiv siehe auch die Themenseite „Ewiger Jude“.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg [[q:{{{WIKIQUOTE}}}|Zitate bei Wikiquote]]
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4149127-0
Weitere Angebote

Inhaltsverzeichnis

Erzählungen und RomaneBearbeiten

  • John Howison, in: Morgenblatt für gebildete Stände, Band 15, Verlag Cotta, Stuttgart und Tübingen 1821:
    • Vanderdecken’s Botschaft in die Heimath, oder die Gewalt der Verwandtenliebe. S. 658–659 Google
    • Fortsetzung. S. 662–663 Google
    • Beschluß. S. 666–667 Google
  • Walter Scott: Vom Geisterschiff. In: Burg Rokeby: Romantisches Gedicht in sechs Gesängen von Walter Scott, Verlag Johann Georg Heyse, Bremen 1822, S. 310–311 Google
  • Karl Berthold, Martin Hieronymus Hudtwalcker, in: Bruchstücke aus Karl Berthold's Tagebuch, Duncker und Humblot, Berlin 1826, S. 327–330 Google
  • Heinrich Smidt: Der ewige Segler. In: Seegemälde, Verlag Christian Ernst Kollmann, Leipzig 1828, S. 35–146 Google
  • Das gespenstische Schiff, der fliegende Holländer genannt. In: Kourier an der Donau. Zeitung für Niederbayern., Nr. 250, Verlag Breßl & Dietenberger, Passau 1833, S. 3–4 Google
  • Seltsames Phänomen zur See. In: Der Wanderer, Zweiter Band, Juli bis Ende December. Verlag bei A. Strauß’s sel. Witwe, Wien 1833. Nr. 286 Google
  • Dr. G. G. Friedenberg: Der fliegende Holländer – Reise zur Erforschung der Küsten von Afrika, Arabien und Madagaskar; ausgeführt in Sr. Maj. Schiffen Leven und Barracouta, unter Leitung von Kapt. W. F. W. Owen von der königl. Flotte, auf Befehl der Lord-Commissaire der Admiralität. In: Neues Journal für die neuesten Land- und Seereisen und das Interessanteste aus der Völker- und Länderkunde, Band 76, Verlag August Rücker, Berlin 1834, S. 272 Google
  • Heinrich Heine: Memoiren des Herren von Schnabelewopski. In: Der Salon, Band 1, Hoffmann und Campe, Hamburg 1834, S. 264–273 Google
  • Bernd von Guseck: Die Abfahrt am Freitage. In: Seegemälde. Nach ausländischen Originalen, Verlag der Arnoldischen Buchhandlung, Dresden und Leipzig 1835, S. 50–84 Google
  • Theodor Hell: Authentischer Bericht von dem „Phantastischen Schiffe“ oder dem fliegenden Holländer im indischen Ocean, wie jener auf Befehl der Lords-Commissioners der Admiralität veröffentlicht worden. In: Makanna oder das Land des Wilden, Band 1, Verlag Hartleben, Leipzig 1835, S. 319–326 Google
  • Heinrich Smidt: Der fliegende Holländer. In: Seemanns-Sagen und Schiffer-Märchen, Berlin 1835/36, zweite vollständige Ausgabe 1849, S. 2–16 E-Text Projekt Gutenberg-DE
  • Johann Peter Lyser: Vom fliegenden Holländer. In: Einhundert und eine Nacht – Ein Mährchen- und Sagenstrauß, Band 3, Verlag F. W. Goedsche, Meißen 1840, S. 223–229 Google
  • Ueber den Ursprung der Sage von dem fliegenden Holländer, oder Gespensterschiff. In: Das Ausland. Wochenschrift für Länder- u. Völkerkunde, Band 14, Verlag Cotta, Stuttgart und Tübingen 1841, S. 945–946 Google
  • Frederick Marryat: Der fliegende Holländer. In: Kapitän Marryat’s sämmtliche Werke, in sorgfältigen Uebertragungen, 11. Band, Hoffmann’sche Verlags-Buchhandlung, Stuttgart 1844 MDZ München = Google
  • Justinus Kerner: Vom fliegenden Holländer. In: Magikon. Archiv für Beobachtungen aus dem Gebiete der Geisterkunde und des magnetischen und magischen Lebens., Verlag Ebner und Seubert, Stuttgart 1846, S. 372–374 Google
  • Friedrich Gerstäcker: Der fliegende Holländer. In: Reisen um die Welt. Ein Familienbuch, Band 4, Verlag Georg Wigand, Leipzig 1847, S. 1–28 Google
  • Johann Scheible, in: Das Kloster. Weltlich und geistlich. Meist aus der ältern deutschen Volks-, Wunder-, Curiositäten-, und vorzugsweise komischen Literatur, Verlag Johann Scheible, Stuttgart 1848:
    • Van Evert oder Ursprung der Matrosensage vom „fliegenden Holländer.“ S. 939–943 Google
    • Luftspiegelungen erklären das Schiffermährchen vom „fliegenden Holländer.“ S. 943–944 Google
  • Paul Féval: Erebus. In: Die Nachtschönchen, oder: Die Schutzengel der Familie, Band 2, Verlag Gottfr. Basse, Quedlinburg und Leipzig 1850, S. 3–13 Google
  • Ludwig Bechstein: Der fliegende Holländer. In: Deutsches Sagenbuch, Verlag Wigand, Leipzig 1853, S. 116–118 Google
  • Edmund Hoefer: Das schwarze Schiff – Eine Seegeschichte. In: Hausblätter, Band 4, Verlag Adolph Krabbe, Stuttgart 1859, S. 241–308 Google
  • Wolfgang Menzel: Das Todtensschiff heißt auch der fliegende Holländer. In: Deutsche Dichtung von der ältesten bis auf die neueste Zeit, Band 2, Verlag Adolph Krabbe, Stuttgart 1859, S. 175 Google
  • Das Geisterschiff und der fliegende Holländer; Lebendig im jüngsten Gericht, oder Rache bis über das Grab hinaus!, Verlag Lutzenberger, Altötting 1860 Google
  • W. O. von Horn: Seemannsgeschichten. In: Die Maje. Ein Volksblatt für Alt und Jung im deutschen Vaterlande, Band 3, Kreidel & Niedner, Wiesbaden 1860, S. 97–106 Google
  • Karl Andree: Die Sage vom fliegenden Holländer hat eine geschichtliche Unterlage. In: Geographie des Welthandels, Verlag von J. Engelhorn, Stuttgart 1867, S. 474–475 Google
  • Reinhold von Werner: Der fliegende Holländer. In: Daheim – Ein deutsches Familienblatt mit Illustrationen, Band 3, Verlag Daheim-Expedition (Velhagen & Klasing), 1867, S. 218–220 Google
  • L. Rudolph: Der fliegende Holländer. In: Lust und Lehre – Blätter für Jung und Alt, Verlag Pichler's Witwe u. Sohn, Wien 1869, S. 77–79 Google
  • Reinhold von Werner: Nacht und Nebel. In: Das Buch von der norddeutschen Flotte, Verlag Velhagen und Klasing, Bielefeld und Leipzig 1869, S. 278–288 Google
  • Der gebrochene Schwur. In: Wiener Familien-Journal, 4. Jahrgang Nr. 83, Verlag R. Frauenlob, Wien 1870, S. 1–2 Google
  • Nathan Beck: Der fliegende Holländer. In: Neues Wiener Blatt, Band 3, Verlag Leop. Sommer, Wien 1873, S. 12 Google
  • Hellmuth von Mücke: Der fliegende Holländer. In: Emden, Ritter und Company, Boston 1881, S. 85–131 Michigan

GedichteBearbeiten

  • Heinrich Smidt: Der ewige Segler. In: Poetische Versuche, In Commission bei Perthes und Besser in Hamburg, Altona 1825, S. 95–98 Google
  • August Nodnagel: Der fliegende Holländer. In: Deutsche Sagen aus dem Munde deutscher Dichter und Schriftsteller, Arnoldische Buchhandlung, Dresden und Leipzig 1836, S. 165–166 Google
  • Thomas Moore: Als wir bei der Todteninsel vorüberfuhren. In: Poetische Werke, Verlag von Bernh. Tauchnitz jun., Leipzig 1843, S. 104–105 Google
  • Josef Mayr-Tüchler: Der fliegende Holländer. In: Wolken. Gedichte, Verlag Hügel, Graz 1869, S. 67–68 Google
  • Heinrich Penn: Maximilians Meerfahrt. In: Gestalten, Verlag Heinrich Penn, Wien 1877, S. 26–28 Google

Musikalische WerkeBearbeiten

  • Hermann Wollheim: Der fliegende Holländer – Zauberposse mit Gesang in drei Aufzügen, Verlag Berendsohn, Hamburg 1841 Google

Weitere GeisterschiffeBearbeiten

  • Edgar Allan Poe: Das Manuskript in der Flasche. In: Edgar Allan Poes Werke. Gesamtausgabe der Dichtungen und Erzählungen, Band 5: Phantastische Fahrten. Herausgegeben von Theodor Etzel, Propyläen-Verlag, Berlin 1922, S. 11–26. Erstdruck in: Saturday Visitor, 19. Oktober 1833. Zeno.org
  • August Wildenhahn: Das Geisterschiff. In: Leben und Sterben. Mittheilungen aus dem Tagebuche eines Geistlichen, Band 1, Verlag von Gebhardt und Reisland, Leipzig 1839, S. 39–43 Google
  • Johann Wilhelm Wolf, in: Deutsche Märchen und Sagen, Verlag F. A. Brockhaus, Leipzig 1845:
    • Das schwarze Schiff. S. 505 Google
    • Feuriges Schiff. S. 525 Google
    • Schiff verschwindet. S. 586–587 Google
  • Pehr Sparre: Die Geschichte von dem Gespensterschiff des Seeräubers Rockby. In: Der Seekadett zur Zeit König Gustavs III., Band 3, Verlag-Comptoir, Grimma und Leipzig 1851, S. 64–76 Google
  • Joseph Klob: Das Weib des Seeräubers. In: Neue Monat-Rosen. Zeitschrift für Belehrung und Unterhaltung, Verlag Volkhart, München 1853, S. 43–67 Google
  • Karl Müllenhoff: Das Geisterschiff. In: Sagen, Märchen und Lieder der Herzogthümer Schleswig Holstein und Lauenburg, Schwerssche Buchhandlung, Kiel 1854, S. 163–164 Google
  • Wolfgang Menzel: Vom Seelenschiffe. In: Zur Deutschen Mythologie – Odin, Verlag Paul Neff, Stuttgart 1855, S. 176–183 Google
  • Wolfgang Menzel, in: Deutsche Dichtung von der ältesten bis auf die neueste Zeit, Band 2, Verlag Adolph Krabbe, Stuttgart 1859:
    • Sage vom Bräutigamsschiff. S. 174–175 Google
    • Sage von einem Todtenschiff. S. 175 Google
  • Siegfried Lenz: Das Feuerschiff. In: Belletristische Beilage zur Brünner Zeitung, Verlag Gastl, Brünn 1860, S. 78–80 Google
  • Das Gespensterschiff. In: Mnemosyne – Beiblatt zur Neuen Würzburger Zeitung, Verlag Huhn, Würzburg 1866:
    • Das Gespensterschiff. S. 133–135 Google
    • Fortsetzung. S. 137–139 Google
    • Fortsetzung. S. 141–142 Google
    • Fortsetzung und Schluß. S. 145–146 Google
  • Wilhelm von Waldbruhl: Das Geisterschiff. In: Die Borzeit, Verlag Sam. Lucas, Elberfeld 1870, S. 119 Google
  • Ein Drama auf dem Meere. In: Der Gesellschafter, Verlag Bischoff, Windsheim 1876, S. 25–27 Google

GedichteBearbeiten

  • Niklas Müller: Das Geisterschiff. In: Lieder, Cotta’scher Verlag, Stuttgart und Tübingen 1837, S. 227–228 Google
  • Adolf von Tschabuschnigg: Das Geisterschiff. In: Gedichte, Verlag Pfautsch, Wien 1841, S. 30 Google
  • Annette von Droste-Hülshoff: Der Strandwächter am deutschen Meere und sein Neffe vom Lande. In: Gedichte, Cotta’scher Verlag, Stuttgart und Tübingen 1844, S. 251–254 Google
  • Robert Prutz: Allerseelentag. In: Gedichte, Verlag von Otto Wigand, Leipzig 1847, S. 56–59 Google
  • Moritz Graf von Strachwitz: Das Geisterschiff. In: Neue Gedichte, Verlag von Eduard Trewendt, Breslau 1848, S. 156–160 Google
  • Carl Ludwig Kaulbach: Wie der Bärenhäuter mit dem Schatze heimfährt und das Abentheuer mit dem kommunistischen Geisterschiffe besteht. In: Der modern-romantische Bärenhäuter, Verlag Schurich, München 1850, S. 48–61 Google
  • Joseph Christian von Zedlitz: Das Geisterschiff. In: Gedichte, Cotta’scher Verlag, Stuttgart 1859, S. 109–112 Google
  • Joseph Roth: Das Gespensterschiff des Geiserich. In: Deutschland's Balladen-Dichter und Lyriker der Gegenwart, Verlag Ignaz Hub, Würzburg 1874, S. 160–161 Google
  • W. Wilibald Wulff: Das Geisterschiff von Dieppe. In: Fürther Tagblatt, 1874, S. 87–88 Google
  • Friedrich Marx: Geisterschiffe. In: Gemüth und Welt. Gedichte, Band 2, Verlag Ernst Julius Günther, Leipzig 1877, S. 201–204 Google