Hauptmenü öffnen

Beschreibungen und Lexikon-ArtikelBearbeiten

StadtgeschichteBearbeiten

  • Außführliche Relation Von dem starcken See-Treffen, 1644 (im VD17 unter der Nummer 23:317318F)
  • Post Zeitung aus Polen/ wie auch von andern unterschiedlichen Orten mehr, 9. August 1656 (im VD17 unter der Nummer 23:316350S)
  • Post Zeitung aus Polen/ wie auch von andern unterschiedlichen Orten mehr, 13. August 1656 (im VD17 unter der Nummer 23:316217P)
  • Post Zeitung aus Polen/ wie auch von andern unterschiedlichen Orten mehr, 16. August 1656 (im VD17 unter der Nummer 23:316300K)
  • Eigentlicher/ ausführlicher und gewisser Bericht/ von Ihro Königl. Majest. in Schweden Christmildesten Gedächtnuß/ Schwachheit und Tode, 1660 (im VD17 unter der Nummer 23:315464E)
  • Copia Ihrer Käyserl. Majest. Schreibens An die Stadt Stade/ imgleichen Wißmar/ Stralsund/ Greiffswalde/ Demmin/ Stettin/ Schwedisch Tribunal zu Wißmar/ Provintz des Hertzogthums Bremen/ Und Des Hertzogthums Vorder-Pommern, 1675 (im VD17 unter der Nummer 1:088812H)
  • Der mit Sr. Königl. Majestät zu Dännemark am 13/23. Decembris des 1675. Jahres Wegen Der Stadt und berühmten Vestung Wißmar getroffener Accord, 1675 (im VD17 unter der Nummer 14:080452C)
  • Eigentliche Abbildung der Stadt Wißmar / sampt kurtzem Bericht / ihres Alterthums / Ursprungs / Gelegenheit und der Zeit passirenden Kriegs-Unruhe., 1675
  • Grund-Riß und Beschreibung der Stadt Wißmar, 1675 (im VD17 unter der Nummer 23:688743T)
  • Die Eigentliche und warhafftige Accords-Puncten, 1676 (im VD17 unter der Nummer 12:201071U)
  • Veritable und Eigentlicher Abriß/ Des jenigen Kornhalms, ca. 1695
  • Eigentliche und warhafftige Vorstellung der durch ungemeines mit Donner und Blitzen entstandenes Ungewitter ruinirten schönen Stadt Wißmar in Mecklenburg, 1699 (im VD17 unter der Nummer 1:621152K)
  • Extract, Eines Kläglichen Schreibens Auß Wißmar, 1699 (im VD17 unter der Nummer 14:076363K)
  • Vorstellung/ So Nahmens Ihr. Kön. Maj. von Schweden [et]c. [et]c. Wegen Uberlassung einiger Teutschen Trouppen aus Wißmar und dem Hertzogthum Bremen An des Herrn Hertzogs zu Hollstein-Gottorff Hoch-Fürstl. Durchl. beschiehet, 1699 (im VD17 unter der Nummer 3:605764Z)
  • Friedrich Techen: Die Bürgersprachen der Stadt Wismar. Leipzig 1906 (=Hansische Geschichtsquellen ; N.F., 3) ULB Düsseldorf
  • Friedrich Techen: Wismar im Mittelalter. Leipzig 1910 (=Pfingstblätter des Hansischen Geschichtsvereins, Band 6) ULB Düsseldorf
  • Friedrich Techen: Das älteste Wismarsche Stadtbuch : von etwa 1250 bis 1272. Wismar 1912 ULB Düsseldorf
  • Friedrich Techen: Geschichte der Seestadt Wismar, Wismar 1929 Universität Rostock

RechtstexteBearbeiten

IllustrationenBearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten