RE:Drusomagus

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,2 (1905), Sp. 1742
Sitten in der Wikipedia
GND: 4077467-3
Sitten in Wikidata
Sitten im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,2|1742||Drusomagus|[[REAutor]]|RE:Drusomagus}}        

Drusomagus (= Drusi campus), Stadt im Alpengebiet, von Ptolem. II 12, 3 (Δρουσόμαγος) zu Raetien gerechnet (vorher nennt er Octodurum, das heutige Martigny). Nach Mommsen CIL XII p. 22 wahrscheinlich die Stadt der Seduni (heut Sitten) im Gebiet der Alpis Poenina (civitas Sedunorum oder Sedunensis CIL XII 136. 139). Vgl. auch Mommsen CIL III p. 707; Ephem. epigr. IV p. 520. C. Müller zu Ptolem. a. O. Herzog Bonn. Jahrb. CII 87.

[Ihm.]