RE:Alektryon 1

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 1364
Alektryon (Wächter des Ares) in der Wikipedia
Alektryon in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|1364||Alektryon 1|[[REAutor]]|RE:Alektryon 1}}        

Alektryon (Ἀλεκτρύων). 1) Ein Diener des Ares, den dieser zum Wächter bestellte, so oft er Aphrodite besuchen ging. Einmal war A. eingeschlafen, da entdeckte Helios die Liebenden und meldete es dem Hephaistos, der sie dann, mit dem Netz umstrickt, dem Gespötte der Götter preisgab. Der erzürnte Ares verwandelte A. in einen Hahn. Lukian. Gall. 3. Auson. XXVI 2, 27 Schenkl. Liban. IV 1106 Reiske. Eustath. Od. VIII 302 p. 1598, 61 (zu Od. IV 10 p. 1479, 40).

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 52
Pauly-Wissowa S I, 0051.jpg
Alektryon (Wächter des Ares) in der Wikipedia
Alektryon in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|52||Alektryon 1|[[REAutor]]|RE:Alektryon 1}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 1364, 52 zum Art. Alektryon Nr. 1:

Nach Schol. Aristoph. Vög. 835 soll bereits Aristophanes (Ἄρεως νεοττός) auf diese Sage angespielt haben, was nicht glaublich ist. Dagegen scheint Verg. Georg. IV 346 eine hellenistische Darstellung der Sage im Auge zu haben. Über A. auf einem pompeianischen Bilde (Helbig Wandgem. nr. 323) vgl. Dilthey Bull. d. Inst. 1869, 151; Annal. 1875, 15ff. Ein kürzlich gefundenes Bild (Mau Röm. Mitt. 1901, 304 [Fig. 3]) bespricht Robert Herm. XXXVII 318ff.