Aischylos
Aischylos
[[Bild:|220px]]
Αἰσχύλος, Aeschylus (lateinisch)
* 525 v. Chr. in Eleusis
† 456 v. Chr. in Gela (Sizilien)
antiker griechischer Tragödiendichter
Mit Sophokles und Euripides einer der drei großen attischen Tragiker.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118500856
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

Aischylos schrieb 90 Dramen (70 Tragödien und 20 Satyrspiele), von denen 79 dem Titel nach bekannt sind. Nur sieben Stücke sind in der handschriftlichen Überlieferung erhalten:

ÜbersetzungenBearbeiten

Sieben gegen ThebenBearbeiten

Die SchutzflehendenBearbeiten

Die OrestieBearbeiten

Die PerserBearbeiten

PrometheusBearbeiten

  • Johann Georg Schlosser: Prometheus in Fesseln. Basel 1784 Google
  • Achtsnicht: Prometheus in Fesseln, in: Neue Thalia 2 (1792), S. 52–93
  • Carl Philipp Conz: Der gefesselte Prometheus. Tübingen 1819 Google
  • Eucharius Ferdinand Christian Oertel: Aeschyli Prometheus. Für junge Studirende aus dem Griechischen wortgetreu übersetzt und in der Grundsprache grammatisch erläutert. Sulzbach 1832 Google

TextausgabenBearbeiten

SekundärliteraturBearbeiten

RezeptionBearbeiten

WeblinksBearbeiten