Hauptmenü öffnen

Reichshofraths-Erkenntnisse die innerlichen Streitigkeiten der Reichsstadt Nürnberg betreffend

Textdaten
<<< >>>
Autor: Johann Niklas von Schwabenhausen
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Reichshofraths-Erkenntnisse die innerlichen Streitigkeiten der Reichsstadt Nürnberg betreffend
Untertitel:
aus: Journal von und für Franken, Band 3, S. 361-363
Herausgeber: Johann Caspar Bundschuh, Johann Christian Siebenkees
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1791
Verlag: Raw
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Nürnberg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Bielefeld, Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Reichshofraths-Erkenntnisse die innerlichen Streitigkeiten der Reichsstadt Nürnberg betreffend.pdf
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


|
VII.
Reichshofraths-Erkenntnisse die innerlichen Streitigkeiten der Reichsstadt Nürnberg betreffend.
Martis 2 August 1791.

Zu Nürnberg Kauf und Handelsleute contra den Magistrat daselbst Commiss. aulicae, punctu diversorum gravaminum sive impetrantischer Anwald Urban sub praes. 9 Maji ai. curr. docet de insinuato concluso de 10ma Decbr. ai. praet. lapsoque termino, et supplicar pro severius contra Magistratum, si ordinationibus caesareis nondum satisfecerit, procedendo appon. signum ☉. ☽. et ult. conclusum.

 Idem sub praes. eodem überreichet allerunterthänigste weitere Anzeige und Bitte, pro rationes et statum activum ac passivum eventualiter ad monendum communicando, aut ferenda ordinatione poenati et petitis ulterioribus quantocius deferendo. appon. num. 19-25. et bina conclusa in triplo.

 Idem sub praes. 18 Iul ai. curr. überreichet allerunterthänigste Vorstellung und Bitte pro ad adducta motiva in iudicando reflectendo, et, ob morae periculum, maturanda retolutione caesarea. Appon. ultimum conclusum.

 E contra impetratischer Burgermeister und Rath der Reichs-Stadt Nürnberg sub praes. 7ma Iul. noviss. überreichet per Bittner allerunterthänigste Vorstellung mit Bitte, pro desuper reflectendo, appon. nutuerum 12 et ult. concl.

 Idem Burgermeister und Rath sub praes. 19ma. eiusd. mens. überreicht per eundem Bittner allerunterthänigsten| Nachtrag ad supplicam de praes. 7ma Iul. ai. curr. mit Bitte pro maturanda resolutione caesarea appon. numerum 3. et ultimum conclusum.

 In eadem des Herrn Churfürsten zu Pfalz, als Herzogen in Baiern intervenientischer Anwald von Fichtl sub praes. 22 Mart. anni current. überreichet allerunterthänigste fernerweite Vorstellung und Bitte, pro eius petitis deferendo. Appon. Litt. A. B. C. et ult. concl. in duplo.

 Idem sub praes. 19. Maji ai. curr. docet de insinuatis exhibitis, lapsoque termino, et supplicat pro communicanda eventualiter declaratione, aut retro petitis deferendo appon. Sign. ☉ et ultm. conclusum.

 1mo.) Ponatur edoctio insinuationis conclusi de 10ma Dec. anni praet. ad acta et

 2do.) Detur dem Magistrat der Reichs-Stadt Nürnberg ex officio terminus duorum mensium zu Befolgung der in membro tertio et octavo dicti conclusi enthaltenen Auflagen, unter der Verwarnung, daß ansonsten wider ihn mit der durch fernere unverantwortliche imparition bewürkten Strafe unnachsichtlich vorgegangen werden solle.

 3tio.) Ponantur die sub praes. 9na Maji ai. curr. eingereichte Anzeige der Genannten, somit der sub praes. 18. mens. praet. übergebenen Vorstellung interim ad acta.

 4to. Wird zwar die von dem Magistrat der Reichsstadt Nürnberg in exhibito de praes. 7ma mens. praet. gebettene Einwilligung zur Aufnahme des in Frage befangenen Kapitals von 75000 französischen neuen, oder sogenannten Laubthalern, bewandten Umständen nach hiemit ertheilet. Es hat jedoch

 5to.) ersagter Magistrat ein Verzeichniß der aufgekündigten und mit jenen Anlehen zu tilgenden| Kapitalien, worin bey jedem Kapital ausser dem Namen des Gläubigers und der Kapital-Summe, die verschriebene Hypothec sowohl als das Quantum der stipulirten Zinnsen bemerket ist, Kaiserlicher Majestät längstens in termino duorum mensium vorzulegen, und wird

 6to.) Derselbe anmit angewiesen, inskünftige bey Nachsuchung einer Kaiserl. Einwilligung zu anderweiten Capital-Aufnahmen, ein solches Verzeichniß alsofort zu produciren. Dann hat

 7mo.) Magistratus die mit obgedachtem Anlehen in den bevorstehenden Laurentii und Allerheiligen Terminen abgelösete, nach dem beygefügten Entwurf der auszustellenden Schuldverschreibung den Darleihern binnen sechs Monaten auszuhändigenden ältern Schuld-Documente dem im künftigen Jahr, in Gefolg membri noni der kaiserl. Verordnung vom 10 Dec. ai. praet. zu erstattenden Jahrs-Berichte in beglaubter Abschrift beyzufügen.

 8vo.) Ponatur die sub praes. 19. Maji. ai. curr. übergebene edoctio insinuationis exhibitorum de praes. 24. Ian. ai. curr. ad acta.

 9mo.) Detur dem Magistrat der Reichs-Stadt Nürnberg ex officio terminus duorum mensium zur Einbringung der per membrum secundum conclusi de 28. Febr. nup. abgeforderten Erklärung sub comminatione daß ansonsten deren unerwartet ergeben solle, was Rechtens ist.

 10mo.) Ponatur die sub praes. 22 Mart. ai. curr. übergebene anderweite Vorstellung des Herrn Churfürsten zu Pfalz, so viel solche die Aufnahme eines Kapitals auf die Chur-Böhmische Lehen betrift interim ad acta.

 11mo.) Im übrigen hat das in eben besagter Vorstellung angebrachte petitum nicht Statt.

Johann Niklas von Schwabenhausen.