RE:Dionysios 146

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,1 (1903), Sp. 993
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|993||Dionysios 146|[[REAutor]]|RE:Dionysios 146}}        

146) Als λαμπρότατος angeredet in der Widmung der unter Herons Namen überlieferten Definitionen (ὅροι τῶν γεωμετρίας ὀνομάτων). Der unbekannte Verfasser dieser aus Euklid, Archimedes und Geminos, zu einem kleinen Teile auch aus Herons Geometrie compilierten Schrift (vgl. Art. Heron aus Alexandreia) hat frühestens zu Ende des 1. Jhdts. v. Chr. oder bis etwa um ein Jahrhundert später gelebt; dies ist also zugleich die ungefähre Bestimmung für die Epoche des D., an welchen als einen Freund mathematischer Studien die Widmung gerichtet ist.