Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,1 (1903), Sp. 877
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|877||Dion 23|[[REAutor]]|RE:Dion 23}}        

23) Aus Neapolis, ist als namhafter Mathematiker in den χρονικά des Kastor erwähnt worden. Wie Augustin. de civ. dei XXI 8, 2 (Castoris rel. ed. C. Müller frg. 14, Anhang zur Ausg. des Herodot von W. Dindorf, Paris 1877) berichtet, hat Varro de gente populi Romani aus Kastor eine Angabe des D. über ein Wunderzeichen entlehnt, das zur Zeit des Königs Ogyges am Planeten Venus beobachtet worden sein soll. Nach Censorin. 18, 11 hat er das sog. grosse Jahr (oben Bd. II S. 875f. 1836. 1851f.) zu 10 884 Sonnenjahren bestimmt. Bei Susemihl Litt.-Gesch. II 370, 120 hat sich durch Vertauschung der ἐθνικά ein Irrtum eingeschlichen, Adrastos stammt aus Kyzikos und D. aus Neapolis, nicht umgekehrt.