Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band V,1 (1903), Sp. 424
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|424||Didius 9|[[REAutor]]|RE:Didius 9}}        
[Der Artikel „Didius 9“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band V,1) wird im Jahr 2021 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
Externer Link zum Scan der Anfangsseite

9) L. Didius Marinus, v(ir) e(gregius), trib(unus) coh(ortis) I praetor(iae), proc(urator) fam(iliarum) glad(iatoriarum) per Asiam, Bithyn(iam), Galat(iam), Cappadoc(iam), Lyciam Pamphyl(iam), Cilic(iam), Cyprum, Pontum, Paflag(oniam), proc. vectigalior(um) [p]opul(i) R(omani), etc. etc.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S VII (1940), Sp. [S_VII 127]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S VII|127||Didius 9|[[REAutor]]|RE:Didius 9}}        
[Der Artikel „Didius 9“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S VII) wird im Jahr 2021 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_VII Externer Link zum Scan der Anfangsseite][Abschnitt korrekturlesen]
S. 424 zum Art. Didius:

9) Seine weitere Ämterlaufbahn lehren uns mehrere seither gefundenen Inschriften kennen: eine griechische und eine lateinische aus Ephesos, J. Keil Forsch. in Ephes. III 137f., und eine lateinische Inschrift aus Pergamon, etc. etc.