Hauptmenü öffnen
Passionsspiele
Passionsspiele
Luzerner Osterspiel 1583
Primärquellen und Sekundärliteratur zu mittelalterlichen und neuzeitlichen Passionsspielen, Osterspielen und Fronleichnamsspielen
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4044843-5
Weitere Angebote
Literaturgattungen: Briefe  •  Enzyklopädien und Lexika  •  Fabel  •  Grammatiken  •  Humor  •  Kinder- und Jugendliteratur  •  Kochbücher  •  Kriminalroman  •  Lyriksammlung  •  Märchen •  Mundartliteratur  •  Musenalmanache  •  Parodien  •  Passionsspiele  •  Rätsel  •  Sagen  •  Sagenpoesie  •  Science-Fiction  •  Historische Romane  •  Tagebücher  •  Unterhaltungsliteratur  •  Wörterbücher  •  Zeitschriften

Inhaltsverzeichnis

SammlungenBearbeiten

  • R. Froning (Hrsg.): Das Drama des Mittelalters. 3 Bände. 1900
    • 1. Bd. Die lateinischen Osterfeiern und ihre Entwickelung in Deutschland. Osterspiele. Passionspiele.
    • 2. Bd. Passionsspiele. Internet Archive
    • 3. Bd. Passionspiele. Weihnachts- und Dreikönigsspiele. Fastnachtsspiele.
  • Ignác Jan Hanuš (Hrsg.): Die lateinisch-böhmischen Oster-Spiele des 14.-15. Jahrhunderts. 1863 Google
  • Franz Josef Mone (Hrsg.): Schauspiele des Mittelalters. Aus Handschriften herausgegeben und erklärt. 2 Bände. Karlsruhe 1846
  • Karl Konrad Polheim, Stefan Schröder (Hrsg.): Volksschauspiele. Band I. Passionsspiele, 1. Teil. 2000 MDZ München – Passionsspiele aus der Steiermark (Kammern im Liesingtal 1862) und aus Kärnten (Glannegg/Stall 1843/1888, Guttaring 18. Jh., Sörg vor 1876, Steinfeld 1815/1849, Steuerberg/Glanegg 1832, Vellach 1863)
  • Karl Konrad Polheim, Stefan Schröder (Hrsg.): Volksschauspiele. Band II. Passionsspiele, 2. Teil. 2002 MDZ München – Passionsspiele aus Tirol (Sarntheim 1759, Telfs 1812), Bayern (Dingolfing 1771) und Oberösterreich (Lambach 1757, Schlägl 1770, Windischgarsten 1742)
  • Joseph Eduard Wackernell (Hrsg.): Altdeutsche Passionsspiele aus Tirol. Mit Abhandlungen über ihre Entwicklung, Composition, Quellen, Aufführungen und literarhistorische Stellung. 1897 Google-USA* = Internet Archive; Google-USA*= Internet Archive – Passionsspiele aus Bozen, Brixen, Hall, Pfarrkirchen, Sterzing und Amerikaner Passion

Einzelne OrteBearbeiten

AdmontBearbeiten

AlsfeldBearbeiten

  • A. Vilmar (Hrsg.): Alsfelder Passionsspiel, in: Zeitschrift für deutsches Alterthum, 3. Band 1843, S. 477-518 DigiZeitschriften
  • Hans Legband: Die Alsfelder Dirigierrolle. Diss., Göttingen 1904 Google-USA* = Internet Archive

AugsburgBearbeiten

  • Augsburger Passionsspiel. [S.l.] Ostschwaben, 4. Viertel - Ende 15. Jh. MDZ München [BSB Cgm 4370 Handschrift]
  • Augsburger Passionsspiel aus St. Ulrich und Afra, in: August Hartmann (Hrsg.): Das Oberammergauer Passionsspiel in seiner ältesten Gestalt. 1880, S. 1–100 Google-USA* = Internet Archive
  • Sebastian Wild’s Passionsspiel, in: August Hartmann (Hrsg.): Das Oberammergauer Passionsspiel in seiner ältesten Gestalt. 1880, S. 101–198 Google-USA* = Internet Archive

Brixlegg (Tirol)Bearbeiten

CoventryBearbeiten

  • Thomas Sharp: A dissertation on the pageants or dramatic mysteries anciently performed at Coventry, by the trading companies of that city. 1825 Google

[Donaueschingen]Bearbeiten

nach der Provenienz der Handschrift (Fürstlich-Fürstenbergische Hofbibliothek zu Donaueschingen)
Entstehungsort: Villingen oder Luzern

  • Georg Dinges: Untersuchungen zum Donaueschinger Passionsspiel, Trebnitz i. Schl.: Maretzke & Märtin (Drucker) 1910 – Teilw. zugl.: Marburg. Phil. Diss. 1908 California-USA*
    Vollständig als Heft 35 der Germanistischen Abhandlungen / begr. von Karl Weinhold, hrsg. von Friedrich Vogt. Breslau: Marcus, 1910 Michigan-USA*, Nachdruck Hildesheim: Olms, 1977 California-USA*

EgerBearbeiten

ErlBearbeiten

  • Anton Dörrer: Das Erler Passionsbuch. Erl, 6. Auflage 1922 ULB Innsbruck

ErlauBearbeiten

Frankfurt am MainBearbeiten

  • Winfried Frey: Passionsspiel und geistliche Malerei als Instrumente der Judenhetze in Frankfurt am Main um 1500, in: Jahrbuch des Instituts für Deutsche Geschichte. Bd. 13 (1984), S. 15–57 UB Frankfurt
  • Winfried Frey: Die Juden im Frankfurter Passionsspiel, in: Matthias Benad (Hrsg.): Gott in Frankfurt? 1987 UB Frankfurt
  • Winfried Frey: Der vergiftete Gottesdienst. Zur Funktion von Passionsspielen in der spätmittelalterlichen Stadt am Beispiel Frankfurts am Main, in: Fremdgewordene Texte. Festschrift für Helmut Brackert. 1997, S. 202–217 UB Frankfurt

Friedberg (Hessen)Bearbeiten

Freiburg im BreisgauBearbeiten

  • Ernst Martin: Freiburger Passionsspiele des XVI. Jahrhunderts, in: Zeitschrift der Gesellschaft für Beförderung der Geschichts-, Alterthums- und Volkskunde von Freiburg, dem Breisgau und den angrenzenden Landschaften. 3. Band 1873–1874, S. 1–206 Internet Archive = Google-USA*

FritzlarBearbeiten

  • Karl Brethauer: Bruchstücke eines hessischen Passionsspiels aus Fritzlar, in: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur, 68. Bd. 1931, S. 17-31 Gallica

FürstenfeldBearbeiten

  • Hanns Lange: Passionsspiele in Fürstenfeld, in: Mittheilungen des Historischen Vereins für Steiermark, 35. Heft. Graz 1887, S. 131–134 Google-USA*

HeidelbergBearbeiten

Himmelgarten (Nordhausen)Bearbeiten

  • Eduard Sievers (Hrsg.): Bruchstücke einer Marienklage, in: Himmelgartner Bruchstücke, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 21. Bd. 1889, S. 395-404 Internet Archive

InnsbruckBearbeiten

  • Franz Josef Mone (Hrsg.): Christi Auferstehung, in: Altteütsche Schauspiele. 1851, S. 107 ff. Google, Google – nach der „Innsbrucker Spielhandschrift“ (im Kloster Neustift)

Krainburg (Kranj)Bearbeiten

  • Cossta: Ein Passionsschauspiel in Krain (Protokoll eines Referats), in: Mittheilungen des Historischen Vereines für das Herzogthum Krain, 12. Jg. 1857, S. 69–70 Google

KünzelsauBearbeiten

LuzernBearbeiten

  • Renward Brandstetter: Die Regenz bei den Luzerner Osterspielen. Schulprogramm, 1886 Google-USA* = Internet Archive
  • Renward Brandstetter: Die Aufführung eines Luzerner Osterspieles im 16./17. Jahrhundert. Zum Teil nach neu aufgefundenen Quellen. In: Der Geschichtsfreund. Mitteilungen des Historischen Vereins Zentralschweiz, 48 (1893) e-periodica

MaastrichtBearbeiten

  • Julius Zacher (Hrsg.): Mittelniederländisches Osterspiel, in: Zeitschrift für deutsches Alterthum, 2. Bd. 1842, S. 302–350 DigiZeitschriften
  • Carla Dauven-van Knippenberg: Das Maastrichter (ripuarische) Passionsspiel (um 1300), in: C. Herberichs, C. Kiening (Hrsg.): Literarische Performativität. Lektüren vormoderner Texte. 2008 Uni Amsterdam

MassingBearbeiten

  • Bartholomäus Spirkner: Die „Charfreitagstragödie“ in Massing. Eine Studie über das geistliche Schauspiel in Altbayern (mit Edition), in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Niederbayern, Bd. 28, 1892, S. 276–306 Internet Archive

MittelbergBearbeiten

MuriBearbeiten

  • Das Osterspiel von Muri, Aarau, Aargauer Kantonsbibliothek, MsMurF 31a e-codices

OberammergauBearbeiten

Passionsspiele seit 1633 bis heute, in verschiedener Textgestalt. Zu Sekundärliteratur und Übersetzungen, siehe Seite Oberammergau.

Text von 1662:

  • Der Oberammergauer Passionstext vom Jahre 1662, in: August Hartmann (Hrsg.): Das Oberammergauer Passionsspiel in seiner ältesten Gestalt. 1880, S. 199–236 Google-USA* = Internet Archive

Text von 1750:

Textgestalt 1880:

  • Textabdruck in: W. Wyl (= Wilhelm von Wymetal): Maitage in Oberammergau, eine artistische Pilgerfahrt. Mit dem zum ersten Mal veröffentlichten Texte des Passionsdrama’s, drei Proben aus Dedler’s Passionsmusik und den Bildnissen der Hauptdarsteller. 1880 Google-USA* = Internet Archive

Textgestalt 1900:

  • Offizieller Gesamt-Text des Oberammergauer Passionsspiels. Zum ersten Male nach dem Manuscripte des H. H. Geistl. Rates J. A. Daisenberger im Druck veröffentlicht. 3. Auflage 1900 Google-USA* = Internet Archive

Redentin (bei Wismar)Bearbeiten

siehe auch Redentiner Osterspiel

  • Drosihn: Ueber das Redentiner Osterspiel. 1866 Google
  • Albert Freybe (Hrsg.): Das Meklenburger Osterspiel vollendet im J. 1464 zu Redentin. 1874 Internet Archive; Google-USA* = Internet Archive
  • Carl Schröder (Hrsg.): Redentiner Osterspiel. (Niederdeutsche Denkmäler; 5). 1893 Internet Archive = Google-USA*
  • Ute Obhof: Kodikologische und provenienzgeschichtliche Untersuchungen zur Handschrift des „Redentiner Osterspiels“, Badische Landesbibliothek, Karlsruhe, Cod. K(arlsruhe) 369. Digitalisat

RegensburgBearbeiten

  • Passionsspiel (mit Textbeispiel), in: Dominicus Mettenleiter: Musikgeschichte der Stadt Regensburg. 1866, S. 244–248 Google

RevelloBearbeiten

  • A. d'Ancona: Misteri e sacre rappresentazioni, in: Giornale storico della letteratura italiana, 11. Jg. 1889, insbesondere S. 171 ff. Internet Archive

Schwäbisch GmündBearbeiten

Passionsspiel des 18. Jahrhunderts, siehe Seite Passionsspiel Schwäbisch Gmünd

Selzach (Kanton Solothurn)Bearbeiten

St. Stefan bei Finkenstein (Kärnten)Bearbeiten

SterzingBearbeiten

StraubingBearbeiten

  • Charfreytagsbegebenheit in Straubing. Ein Stück zur Aufklärung, Gedruckt im Morgenland ehe die Sonne aufgieng. 1786 Google = MDZ München

Tamsweg (bei Salzburg)Bearbeiten

  • G. Hettegger: Tamsweger Karfreitagsspiele. Ein Beitrag zur Heimatkunde. Schulprogramm, Kollegium Borromäum, Salzburg 1906. Google-USA* = Internet Archive

ThierseeBearbeiten

  • Robert Weissenhofer: Das Passionsspiel von Vorderthiersee in Tirol: das bittere Leiden und die glorreiche Auferstehung und Himmelfahrt unseres Herrn Jesu Christi. In vier Aufzügen. Ausgabe 1905 Google-USA* = Internet Archive
  • Anton Dörrer: Die Thierseer Passionsspiele 1799-1935. Ringen um Bestand und Gestalt eines Tiroler Volksbrauches. Innsbruck 1935 (ULB Innsbruck)

UerdingenBearbeiten

  • Anton Rein: Vier geistliche Spiele des 17. Jahrhunderts für Charfreitag und Fronleichnamsfest. Nach einer Handschrift des städtischen Archivs zu Uerdingen. 1853 Google

VillingenBearbeiten

siehe auch so genanntes Donaueschinger Passionsspiel

WeilheimBearbeiten

  • Johannes Aelbl: Tragoedia Passionis, item Resurrectionis. Handschrift (Cgm 3163), 1615 MDZ München – früher fälschlich als alter Oberammergauer Text angesehen
  • Johann Aelbls Passionsspiel, in: August Hartmann (Hrsg.): Das Oberammergauer Passionsspiel in seiner ältesten Gestalt. 1880, S. 237–269 Google-USA* = Internet Archive

WienBearbeiten

  • Albert von Camesina: Das Passionsspiel bei St. Stephan in Wien, in: Berichte und Mitteilungen des Altertums-Vereines zu Wien, Band 10 (1869), S. 327–348 Google

Zuckmantel (Zlaté Hory)Bearbeiten

  • Anton Peter (Hrsg.): Zuckmantler Passionsspiel. Troppau 1868 MDZ München, Google, Google – Text aus dem 17. Jahrhundert

Sonstige Passions- und OsterspieleBearbeiten

  • Maria Arndts: Dramen für das christliche Haus. Band 2. Ein Passionsspiel in fünf Bildern. 1864 MDZ München

Allgemeine SekundärliteraturBearbeiten

  • Anton Dörrer: Passionen und Passionsspiele in Tirol. In: Deutsches Jahrbuch für Volkskunde, 2. Jg. 1956, S. 319-324 ULB Innsbruck
  • Carl von Gumppenberg: Das Bauerntheater in Südbayern und Tirol, in: Zeitschrift des deutschen und österreichischen Alpenvereins, Bd. XX, 1889, S. 136–159 literature.at
  • Andreas Kotte: Geistliche Spiele, in: Historisches Lexikon der Schweiz. 2006 hls-dhs-dss.ch
  • Andrea Reichel: Die Kleider der Passion. Für eine Ikonographie des Kostüms. Dissertation, HU Berlin 1998 HU Berlin
  • Émile Roy: Mystère de la passion en France du 14e au 16e sièle. Étude sur les sources et le classement des mysteres de la passion. Accompagnée de textes inédits: La passion d'Autun, La passion bourguignonne de Semur, La passion d'Auvergne, La passion secundum legem debet mori. 1903 Internet Archive
  • Franz Sartori: Neueste Reise durch Österreich. Band 2, 1811, S. 174 ff. Google – kritischer Bericht über Aufführungen „an den öffentlichen Plätzen zweyer Märkte“ 1806 und 1807
  • Adalbert Sikora: Kampf um die Passionsspiele in Tirol im 18. Jahrhundert, in: Zeitschrift für Österreichische Volkskunde, XII. Bd. (1906), S. 185–207 Uni Michigan
  • Edith Wenzel: „Do worden die Judden alle geschant“. Rolle und Funktion der Juden in spätmittelalterlichen Spielen. 1992 MDZ München

WeblinksBearbeiten