Franz Ernst Neumann

Franz Ernst Neumann
Franz Ernst NeumannLithographie von Rud. Hoffmann, 1856
[[Bild:|220px]]
* 11. September 1798 bei Joachimsthal
† 23. Mai 1895 in Königsberg (Preußen)
deutscher Physiker und Mathematiker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118786008
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Beiträge zur Krystallonomie. Erstes Heft. Ernst Siegfried Mittler, Berlin / Posen 1823 [weitere Hefte sind nicht erschienen] MDZ München, Harvard
  • De lege zonarum principio evolutionis systematum crystallinorum. Pars prior. Dissertatio inauguralis. Berlin 1826 MDZ München
  • Commentatio de emendanda formula, per quam calores corporum specifici ex experimentis methodo mixtionis institutis computantur. Hartung, Königsberg 1834 [fehlt Hilf mit!]
  • In der Reihe Ostwalds Klassiker der exakten Wissenschaften erschienen:
    • Nr. 10 Die mathematischen Gesetze der inducirten elektrischen Ströme
    • Nr. 36 Ueber ein allgemeines Princip der mathematischen Theorie inducirter electrischer Ströme
    • Nr. 76 Theorie der doppelten Strahlenbrechung

Beiträge in PeriodikaBearbeiten

Isis von OkenBearbeiten

Isis. Encyclopädische Zeitung. Hg. von Lorenz Oken

  • 1825, Nr. 4, S. 424–428: Wegen Haidinger’s Aufsatz über axotomen Bleybaryt.
  • 1826, Nr. 4, S. 349–367, 466–489: De tactionibus atque intersectionibus circulorum et in plano et in sphaera sitorum, sphaerarum atque conorum ex eodem vertice pergentium.

Abhandlungen der Berliner AkademieBearbeiten

Abhandlungen der Königlichen Preußischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin

  • 1830, Physikalische Abh., S. 189–230: Das Krystall-System des Albites und der ihm verwandten Gattungen.
  • 1835, Mathematische Abh., S. 1–160: Theoretische Untersuchung der Gesetze, nach welchen das Licht an der Grenze zweier vollkommen durchsichtigen Medien reflectirt und gebrochen wird.
  • 1841, 2. Theil, S. 1–254: Die Gesetze der Doppelbrechung des Lichts in comprimirten oder ungleichförmig erwärmten unkrystallinischen Körpern. Wisconsin
  • 1845, Physikalische Abh., S. 1–87: Die mathematischen Gesetze der inducirten elektrischen Ströme.
  • 1847, Physikalische Abh., S. 1–71: Über ein allgemeines Princip der mathematischen Theorie inducirter electrischer Ströme.

Annalen der PhysikBearbeiten

  • Ueber das Krystallsystem des Axinit’s. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 80, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1825, S. 63–78 Quellen
  • Untersuchung über die specifische Wärme der Mineralien. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 99, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1831, S. 1–39 Quellen
  • Bestimmung der specifischen Wärme des Wassers in der Nähe des Siedpunkts gegen Wasser von niedriger Temperatur. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 99, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1831, S. 40–53 Quellen
  • Auszug eines Schreibens des Hrn. Prof. Neumann an Prof. Weiß. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 100, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1832, S. 390–392 Quellen
  • Theorie der doppelten Strahlenbrechung, abgeleitet aus den Gleichungen der Mechanik. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 101, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1832, S. 418–454 Quellen
  • Theorie der elliptischen Polarisation des Lichtes, welche durch Reflexion von Metallflächen erzeugt wird. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 102, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1832, S. 89–122 Quellen
  • Die thermischen, optischen und krystallographischen Axen des Krystallsystems des Gypses. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 103, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1833, S. 240–274 Quellen
  • Ueber das Elasticitätsmaaß krystallinischer Substanzen der homoëdrischen Abtheilung. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 107, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1834, S. 177–192 Quellen
  • Ueber die optischen Axen und die Farben zweiaxiger Krystalle im polarisirten Licht. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 109, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1834, S. 257–281 Quellen
  • Ueber die optischen Eigenschaften der hemi-prismatischen oder zwei- und eingliedrigen Krystalle. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 111, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1835, S. 81–95 Quellen
  • Nachträgliche Beobachtungen in Betreff der optischen Eigenschaften hemi-prismatischer Krystalle. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 111, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1835, S. 203–205 Quellen
  • Ueber die optischen Eigenschaften hemi- und tetarto-prismatischer Krystalle. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 111, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1835, S. 381–383 Quellen
  • Photometrisches Verfahren die Intensität der ordentlichen und außerordentlichen Strahlen, sowie die des reflectirten Lichtes zu bestimmen; Bemerkungen zu Hrn. Cauchy’s Vervielfältigung des Lichtes in der totalen Reflexion; Reproduction der Fresnel’schen Formeln über totale Reflexion u.s.w.. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 116, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1837, S. 497–514 Quellen
  • Beobachtungen über den Einfluß der Krystallflächen auf das reflectirte Licht, und über die Intensität des ordentlichen und außerordentlichen Strahls. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 118, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1837, S. 1–30 Quellen
  • Die Gesetze der Doppelbrechung des Lichts in comprimirten oder ungleichförmig erwärmten unkrystallinischen Körpern. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 130, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1841, S. 449–476 Quellen [Auszug]
  • Allgemeine Gesetze der inducirten elektrischen Ströme. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 143, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1846, S. 31–44 Quellen [Auszug]
  • Beobachtungen über die specifische Wärme verschiedener, namentlich zusammengesetzter Körper. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 202, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1865, S. 123–142 Quellen

weitereBearbeiten

  • Ueber eine neue Eigenschaft der Laplace’schen   und ihre Anwendung zur analytischen Darstellung derjenigen Phänomene, welche Functionen der geographischen Länge und Breite sind. In: Astronomische Nachrichten, Bd. 15, Nr. 355, Sp. 313 f. Google
  • Letter … by M. Neumann of Königsberg, on some points connected with the history of the Laws of Crystalline Reflexion. In: Proceedings of the Royal Irish Academy. Vol. 1 (1838–1839), No. 14, pp. 229–232 [französisch] Google
    • auch in: The Collected Works of James Mac Cullagh, LL.D. Edited by John H. Jellett and Samuel Haughton. Hodges, Figgis, & Co., Dublin / Longmans, Green, & Co., London 1880, pp. 140–144 Internet Archive
  • Entwicklung der in elliptischen Coordinaten ausgedrückten reciproken Entfernung zweier Puncte in Reihen, welche nach den Laplace’schen   fortschreiten; und Anwendung dieser Reihen zur Bestimmung des magnetischen Zustandes eines Rotations-Ellipsoïds, welcher durch vertheilende Kräfte erregt ist. In: Journal für die reine und angewandte Mathematik, Bd. 37 (1849), S. 21–50 GDZ Göttingen
  • Expériences sur la conductibilité calorifique des solides. In: Annales de chimie et de physique Ser. 3, tom. 66 (1862), p. 183–187 Gallica

SekundärliteraturBearbeiten

  • Paul Volkmann: Franz Neumann. * 11. September 1798, † 23. Mai 1895. Ein Beitrag zur Geschichte deutscher Wissenschaft. B. G. Teubner, Leipzig 1896 Internet Archive
  • Luise Neumann: Franz Neumann : Erinnerungsblätter von seiner Tochter. J. C. B. Mohr, Tübingen / Leipzig 1904 California-USA*
  • A. Wangerin: Franz Neumann und sein Wirken als Forscher und Lehrer (= Die Wissenschaft. 19. Heft). Friedrich Vieweg und Sohn, Braunschweig 1907 Internet Archive

WeblinksBearbeiten