Hauptmenü öffnen
Carl August Reinhardt
Carl Reinhardt
[[Bild:|220px]]
Karl Reinhardt
* 25. April 1818 in Leipzig
† 11. August 1877 in Kötzschenbroda
deutscher Zeichner, Karikaturist, Maler und Autor
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116421053
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Von Hamburg nach Helgoland. Skizzenbuch. Mit 90 in den Text gedruckten Abbildungen. Verlagsbuchhandlung von J. J. Weber, Leipzig 1856 Google = MDZ München
  • Schultze und Müller’s Reiseabenteuer in Teplitz, der sächsischen Schweiz und Dresden in acht Bildern. Posse mit Gesang in drei Akten von Carl Reinhart. Mit 5 Illustrationen und Musik. Verlag von E. Wengler, Leipzig 1863 MDZ München
  • Der fünfte May. Ein Lebensbild von der Unterelbe. Roman in vier Bänden von Carl Reinhardt. Mit Illustrationen von demselben. Georg Wigand’s Verlag, Leipzig
  • Das wahrhaftige Kasperltheater in sechs Stücken: 1. Kasperl als Rekrut in der Türkei. 2. Don Juan. 3. Frau Kasperl und die Köchin. 4. Kasperl und der Teufel. 5. Das geheimnisvolle Tier. 6. Kasperl und der Tod. Braun & Schneider, 10. Aufl. München [1888] TU Braunschweig
  • Artikel in: Die Gartenlaube
    • Bilder aus Wien. Der Esterházykeller. Heft 7, 1858
    • Ein Austernfang bei Helgoland. Heft 31, 1858
    • Die Hamburger Milchleute. Heft 52, 1858
    • Ein Gang durch den Tandelmarkt in Wien. Heft 52, 1859

IllustrationenBearbeiten

  • In: Fliegende Blätter
    • Friedrich Gerstäcker auf der Reise. „Hurrah! das gibt wieder einen prächtigen Artikel für die Allgemeine Zeitung!“ Band 15, 1852, Nr. 350, S. 32 UB Heidelberg

SekundärliteraturBearbeiten