Sonnenblume

Hallo Ayyur!

Herzlich willkommen bei Wikisource. Es freut mich, dass Du zu uns gestoßen bist. Ein paar Worte über dich auf deiner Benutzerseite sind gern gesehen. Insbesondere würde es uns freuen zu erfahren, wie du von uns erfahren hast.

Zur Einführung in das Projekt gibt es die Seite Wikisource:FAQ.

Solltest Du weitere Fragen haben, benutze einfach das Wikisource:Skriptorium oder komm in den Chat #wikisource-de. Um Hilfe zu bekommen, einfach in der Suche Hilfe: eintippen. Du kannst dich aber auch direkt an einen Benutzer wenden – die meisten und ich helfen gerne.

Wenn du etwas ausprobieren willst, dann ist die „Spielwiese“ der richtige Platz.

Neulingen empfehlen wir, sich zunächst bei den Wikisource:Korrekturen des Monats zu beteiligen, um unsere Arbeitsweise kennen zu lernen.

Um die Qualität unserer Transkriptionen zu gewährleisten, wird jeder Text von mindestens zwei Mitarbeitern korrekturgelesen. Das bedeutet, dass niemand ein Projekt alleine fertig stellen kann. Die Anlage des Projekts, OCR, Formatierung usw. bindet zusätzlich die Arbeitskraft der Community. Für das Einstellen längerer Texte (über 50 Seiten) gilt daher eine besondere Regelung. Damit kein Missverständnis entsteht, sollte jedes größere Projekt über 50 Seiten vor Projektbeginn in der Projektbörse vorgestellt werden.

Bitte keine Texte ohne eine zuverlässige Textgrundlage (diese ist als Quelle zu nennen) und nur nachweislich gemeinfreie Texte einstellen!

Scans (oder Digitalfotos) der Quellen sind notwendig (bitte nach Wikimedia Commons hochladen).

Für das Anlegen und die Gestaltung von Autoren- und Themenseiten gibt es eine Richtlinienseite: WS:LIT

Und nun viel Spaß bei Wikisource! Zabia (Diskussion) 18:36, 13. Apr. 2018 (CEST)


Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 60 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 1 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|~~~~}} versehen sind.
Filing cabinet icon.svg
Archiv


DankeBearbeiten

Vorlage:Nicht archivieren

Danke Lydia, gern geschehen. Viele Grüße, --Ayyur (Diskussion) 15:03, 8. Mai 2018 (CEST)

Sammelartikel?Bearbeiten

Hallo Ayyur, ich habe gesehen, dass du bei ADB:Horn-Goldschmidt, Johann Philipp von den Wert Sammelartikel gesetzt hast. Ich bin mit der ADB nicht extrem vertraut, aber es kommt mir ungewöhnlich vor, den Artikel als Sammelartikel zu bezeichnen, da der anderen Person gerade mal ein Satz gewidmet wird. Gibt es hier (geschriebene) Konventionen oder Diskussionen, wo man die Unterscheidung nachlesen kann? VG --Dorades (Diskussion) 19:26, 1. Okt. 2018 (CEST)

Hallo Dorades, diese Vorgehensweise entspricht den Editionsrichtlinien, siehe hier. Zitat: "Werden innerhalb eines Artikels mehrere Personen behandelt (meist Familien), so folgt der Artikelname im Allgemeinen der zuerst behandelten Person. Der Artikel wird außerdem durch den ADBDaten-Parameter ART=Sammelartikel in die Sammelartikel-Kategorie aufgenommen." Dabei kommt es weniger auf den Umfang des Texts für die jeweilige Person an, sondern eher darauf, dass die zweite (und dritte...) Person im Register aufgeführt ist und einen eigenen Artikel in Form einer WS-Verweisung erhält. Zitat aus den ER: "Weitere laut Register im Artikel genannte Personen erhalten jeweils eine eigene BKL-Seite, welche ... in die Kategorie WS-Verweisung aufgenommen wird, ..." Viele Grüße, --Ayyur (Diskussion) 09:22, 2. Okt. 2018 (CEST)
Hallo, Ayyur, noch einmal zur Frage, wann es sich um einen Sammelartikel handelt: Wenn in den ER von „Register“ die Rede ist, so kann es sich entweder um die Liste der in die gedruckte Version des Gesamtregisters (Bd. 56) aufgenommenen Personen handeln, oder um die Liste der Artikel mit eigenem, eingerücktem Lemma, wobei Nachname oder - z. B. bei Herrschern, Heiligen, Druckern der Frühzeit - der Vorname fett gesetzt ist. In den „eigentlichen“ Sammelartikeln - z. B. Familienlemmata - folgen dann einige gesperrt gesetzte Namen einzelner Mitglieder der Familie. Letzterer, eingeschränkter Begriff - wo also mindestens EIN WEITERER NAME gesperrt gesetzt ist, wie z. B. bei „Willemer“ der Eintrag für „Marianne“ – war m. E. gemeint. Die Bezeichnung als Sammelartikel sollte sich also aus dem Erscheinungsbild der gedruckten Ausgabe ergeben. Wenn du dagegen alle Artikel als Sammelartikel bezeichnen willst, in denen auch andere Personen (ohne irgendeine Hervorhebung) auftauchen, zu denen ein oder zwei Sätze gesagt werden, wird das inflationär oder eher beliebig. Gruß --Hvs50 (Diskussion) 15:04, 1. Nov. 2019 (CET)
Dass dies (zumindest in den ersten Bänden) nicht immer konsequent durchgeführt werden kann, zeigt natürlich z. B. ADB:Barnim VI. und auch ADB:Barnim I. - überhaupt sind die pommerschen Herzoge ein Fall für sich. --Hvs50 (Diskussion) 15:21, 1. Nov. 2019 (CET)
Hallo Hvs50. Ich handhabe das ganz einfach: Wenn es in einem Artikel eine zweite (oder dritte usw.) Person gibt, zu der ein BKL-Artikel erstellt wird und zu dem aus dem Hauptartikel heraus verlinkt wird und wo auch umgekehrt aus dem BKL-Artikel zurück auf eine Markierung im Hauptartikel verlinkt wird, dann ist der Hauptartikel ein Sammelartikel. Das ist in praktisch allen Fällen eineindeutig (soll heißen, es gibt nur sehr wenige BKL-Artikel, die auf mehr als einen Hauptartikel zurückverweisen). Ob es zu einer zweiten (oder dritten usw.) erwähnten Person in einem Hauptartikel überhaupt einen BKL-Artikel gibt, entscheide auch nicht ich, sondern ich folge der BKL-Liste. Was die betrifft, so habe ich festgestellt, dass es in der Regel um Personen geht, die im Hauptartikel gesperrt gedruckt sind und für die es auch eine GND-Nummer gibt. Manchmal sind es auch Personen, die nicht gesperrt gedruckt sind, aber für die es im Hauptartikel Lebensdaten (essentiell!) und auch eine GND-Nummer gibt. Personen, die keine GND-Nummer besitzen, erscheinen überhaupt nicht in der BKL-Liste. Genau so habe ich das von Anfang an gehalten und das ist m.E. das, was mit diesem ART=Sammelartikel gemeint war. Ich habe das bei allen Hauptartikeln in diesem Sinne geradegezogen, wo ich BKL-Artikel erstellt habe und das ist in diesem Sinne also eine konsistente und durchgängige Sache. Es gibt nun mal in der Größenordnung 4000 BKL-Artikel (wenn ich damit fertig bin, es fehlen nur noch ein paar hundert) und damit wird es auch in der Größenordnung 3000-3500 Sammelartikel geben (weil manche zu mehreren BKL-Artikeln führen). Das hat nichts mit inflationär zu tun, so viele sind es eben, wenn man das konsequent handhabt. Ich kann aber in der Umkehrung nicht dafür einstehen, ob es für alle Hauptartikel, die den Eintrag ART=Sammelartikel haben, einen solchen Zusammenhang auch wirklich gibt. Ich habe sehr viele Hauptartikel gefunden, wo der Eintrag ART=Sammelartikel bereits gesetzt war, bevor ich den BKL-Artikel erzeugt habe. Vielleicht gibt es auch noch viele, die den Eintrag ART=Sammelartikel haben, wo es keinen verknüpften BKL-Artikel gibt und auch nie geben wird. Dafür bin ich aber nicht ursächlich verantwortlich und da müsste der Eintrag konsequenterweise auch raus. Die Frage wäre: Wie programmiert man einen Bot, der solche "falschen" Sammelartikel identifiziert und den Eintrag auf ART=Biographie zurücksetzt? Viele Grüße, --Ayyur (Diskussion) 17:53, 1. Nov. 2019 (CET)
Deine Auffassung bzw. Handhabung, einen Sammelartikel zu definieren, habe ich durchaus verstanden; nach meinem Verständnis der Kategorie ist aber genau das gemeint, was ich vorstehend versucht habe zu erläutern: nur diejenigen Artikel, die es nach der Vorlage durch typographische Merkmale sind, als Sammelartikel nachzuweisen. Letzlich ist mir egal, ob du das ändern möchtest, jedoch wollte ich nur darauf hinweisen, wie es wohl im Ansatz gemeint war. Liebe Grüße --Hvs50 (Diskussion) 15:50, 2. Nov. 2019 (CET)
Hallo Hvs50, die Schwierigkeit liegt darin, so etwas mit genauen und leicht anwendbaren Entscheidungskriterien zu definieren. Du sagst ja selbst, dass die (ersten) ADB-Ausgaben das selbst nicht so eindeutig und konsequent handhaben. Ich habe selbst viele Fälle gefunden, wo ein Name eigentlich in Sperrschrift gesetzt hätte werden müssen, weil eine umfangreiche Vita folgte, und Fälle, wo der Name gesperrt war, aber nur ein kurzer Satz folgte. Das geht wild durcheinander und kann daher kein trennscharfes Kriterium sein. Außerdem, wer will das entscheiden, ab wann eine Vita (im Sinne eines "Sammelartikels" mit mehreren "gleichwertigen" Vitae) erwähnenswert ist: Mindestens zwei Sätze, mindestens drei Sätze, mindestens 10 Sätze... Das ist so nicht praktikabel. Ich habe das jetzt für ca. 3000 BKL-Artikel in der oben von mir beschriebenen Weise durchgeführt. Wenn Du nichts dagegen hast, mache ich es für die verbleibenden ca. 200 BKL-Artikel noch genauso weiter. Ich möchte nicht die Behandlungsart mittendrin ändern und ich möchte jetzt nicht hinschmeißen, wo ich so kurz vor Fertigstellung dieses Teilprojekts bin. Wenn anschließend jemand genaue trennscharfe Kriterien definieren möchte und das nachträglich ändern, bin ich raus. Aber das möchte ich vorher noch in einer durchgängigen Weise abschließen. Viele Grüße, --Ayyur (Diskussion) 12:41, 4. Nov. 2019 (CET)
Alles ist möglich: die kürzesten Artikel machen etwa 3 Druckzeilen aus. Mach ruhig weiter - mein Hinweis hätte eben schon vor nem Jahr kommen müssen, als du noch nicht so weit warst ;-) Ich werde meine (gelegentlichen) Rücksetzungen von Sammelartikel auf Biographie natürlich einstellen. Gruß --Hvs50 (Diskussion) 17:00, 4. Nov. 2019 (CET)
Hier hatte ich eigentlich noch eine Antwort gepostet. Irgendwie scheint die im Nirwana verschwunden zu sein... --Ayyur (Diskussion) ca. 17:05, 4. Nov. 2019 (CET)
Aber statt "wird behandelt" sollte bei den nur sehr kurzen Nennungen von weiteren Personen vielleicht eher ein "wird erwähnt" stehen – diese Links, die zu nichts führen als zu einer Rückleitung auf den Artikel, sind manchmal eher nervig. --Hvs50 (Diskussion) 17:06, 4. Nov. 2019 (CET)
Sehe ich leider auch so; etwas anderes wäre es, wenn diese "Weiterleitung" einen Mehrwert darstellen würde, z. B. einen Link auf die WP. So ist es leider oft bei einer Recherche, ob eine Person noch in der ADB mit einem eigenen Artikel erwähnt wird, dass die Suche sehr stark aufgebläht wird, durch Weiterleitungen, die nur wieder auf den Hauptartikel zurück verlinken. Gruß, --Peter-K (Diskussion) 21:03, 4. Nov. 2019 (CET)
Leute, Ihr verlangt bzw. erwartet ziemlich viel von mir. Ich soll entscheiden, ob eine Zweitperson in einem Hauptartikel "wert" ist, auf der gleichen Stufe zu stehen wie die Person des Hauptartikels (denn die Typographie der ADB ist hier nicht unbedingt "vertrauenswürdig", die Setzer haben sicher vieles falsch gemacht), ich soll dementsprechend den Text noch mit unterschiedlichen Formulierungen feinjustieren, ich soll entscheiden, ob der Mehrwert das alles rechtfertigt, und was sonst noch alles? Nichts für ungut, aber das werde ich nicht leisten. Ich habe dieses Fass mit den BKL-Artikeln nicht aufgemacht, es existierte schon, als ich dazustieß und die Vorlagen waren schon aufbereitet und viele BKL-Artikel bereits erstellt. Ich wollte hier nur hilfreich sein und ein fast unbearbeitetes Gebiet nebenher voranbringen und die Artikel auf ein einheitliches Niveau und Erscheinungsbild heben. Die BKL-Artikel bieten zunächst als Mehrwert die GND-Nummer und in vielen Fällen einen Link zur WP, das lässt sich eben nicht im Hauptartikel mit unterbringen. Das ist mir schon klar, dem Link aus dem Hauptartikel zum BKL-Artikel zu folgen ist nicht immer berauschend, aber vielleicht kommt in Zukunft noch einiges an neuen WP- oder WS-Links dazu, aber eine Garantie dafür gibt es jetzt nicht. Soll ich die zu erstellenden BKL-Artikel jetzt auch noch danach auswählen? Immerhin bieten sie oft aktuellere oder vollständigere Geburts- und Sterbedaten als die ADB (das füge ich nämlich oft als Mehrwert dazu, wenn das hier schon angesprochen wird). Ich sehe den Nutzen der BKL-Artikel eher in der anderen Richtung, wenn nämlich jemand von außen eine Biographie in der ADB sucht und es keinen Hauptartikel zu dieser gesuchten Person gibt, aber eine Erwähnung im Artikel einer anderen Person. Wie sonst sollte man das jemals finden, wenn es nicht die BKL-Artikel gäbe? Und dazu brauchen die BKL-Artikel auch nichts weiter zu bieten als das, was sie bieten, nämlich ein Sprungziel in einem Hauptartikel - sie sollen nicht die ADB neu schreiben oder gleich noch einen Wikipedia-Artikel in sich enthalten. Ich bin nicht schuld, dass die BKL-Artikel oft nicht viel mehr bieten, aber sie sollen ja auch nur einen Link in die ADB bieten. Also noch mal sorry, ich habe inzwischen auch keinen großen Bock mehr darauf, wenn das so herabgewürdigt wird, aber lasst mich das bitte noch zu Ende bringen, sonst bin ich raus. Ich wäre inzwischen auch lieber heute damit fertig als morgen. Viele Grüße, --Ayyur (Diskussion) 21:50, 4. Nov. 2019 (CET)
Holla - niemand hat dich oder deine verdienstvolle Arbeit herabgewürdigt - oder dies gewollt. Die Personensuche und gerade die Möglichkeit der Eingabe von weiterführenden links wird ja verbessert, denn wo sonst sollte man - in Ermangelung eines Generalregisters - solche Informationen unterbringen. Gruß --Hvs50 (Diskussion) 12:56, 5. Nov. 2019 (CET)
Sorry, ich wollte nicht stänkern. Es hat mich nur etwas aus der Fassung gebracht, dass jetzt hier so eine große Diskussion losgetreten wurde. ;-) Das hier ist auch nicht ganz der richtige Ort für Grundsatzdiskussionen (obwohl ich gerne Gastgeber dafür bin). Wenn ich mit den BKL-Artikel durch bin, versuche ich, diese Diskussion mit ihren wichtigsten inhaltlichen Punkten an einen anderen Ort zu transferieren, einverstanden? Viele Grüße, --Ayyur (Diskussion) 13:03, 5. Nov. 2019 (CET)