August von Kotzebue

August von Kotzebue
August von Kotzebue
[[Bild:|220px]]
August Friedrich Ferdinand von Kotzebue
* 3. Mai 1761 in Weimar
† 23. März 1819 in Mannheim
deutscher Dramatiker und Schriftsteller
Ermordet von Karl Ludwig Sand
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118565796
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

DramenBearbeiten

SchauspieleBearbeiten

Romane / NovellenBearbeiten

  • Die Leiden der Ortenbergischen Familie, 1785
  • Ildegerte, Königin von Norwegen. Historische Novelle, 1788, Reval und Leipzig, Kummer.
    • In: Sammlung auserlesener Schriften, Band 2, Leipzig, 1803 Google

ZeitschriftenBearbeiten

  • Fragmente über Recensenten-Unfug : eine Beylage zu der Jenaer Literaturzeitung. Leipzig 1797 ULB Düsseldorf
  • Die Biene: Eine Sammlung kleiner Erzählungen, Geschichten, Anekdoten und Miszellen, Berlin 1808–1810 UB Bielefeld
  • Die Grille: Eine Sammlung von Geschichtchen, die sich ganz artig lesen lassen, von Gedanken, die auch gedruckt zollfrey sind, und von Betrachtungen über Dinge, die betrachtet werden dürfen, Wien 1812–1813 UB Bielefeld
  • Politische Flugblätter, Königsberg 1814–1816
  • Opern-Almanach für das Jahr 1815 und 1817, Leipzig 1815/1817, Kummer (Opern-Libretti von Kotzebue. 1. Jahrgang: Die Prinzessin von Cacambo. Pervonte, oder Die Wünsche. Die Alpenhütte. Hans Max Giesbrecht von der Humpenburg, oder Die neue Ritterzeit. Der Käficht. 2. Jahrgang: Die Brillen-insel. Der Kiffhäuser Berg. Alfred. Der hölzerne Säbel, oder Die Heerschau) Internet Archive

AutobiographicaBearbeiten

  • Meine Flucht nach Paris im Winter 1790, Leipzig 1791 Google
  • Kotzebue’s Verzweiflung. Ausbruch der Verzweiflung, Berlin 1791 UB LMU München
  • Ueber meinen Aufenthalt in Wien und meine erbetene Dienst-Entlassung, Leipzig 1799 Google
  • Das merkwürdigste Jahr meines Lebens, Berlin: J. D. Sander 1801, 1. Teil, XIV+410 S. Google Google Google; 2. Teil, IV+384 S. Google;
    • [ohne Angabe des Verlegers (Raubdruck?)] 2. Teil, „Berlin 1802“, IV+260 S. Google; „Berlin 1802“, 1. Teil, 2. Teil, Bemerkungen ... (XIV+260+256+75) Google;
    • Neue Ausgabe, Berlin: J. D. Sander 1802, 1. Teil, XIV+330 S. Google; 2. Teil, IV+320 S. Google Google
    • In zwei Abschnitten, 3. verkürzte und verbesserte Ausgabe, Berlin: J. D. Sander 1803, XVI+416 S. Google [3. Kupfer nach S. 416, eingeklappt]; Google Google [3. Kupfer nach S. 396, eingeklappt]
    • Nöthige Erläuterungen zu der Schrift des Herrn von Kotzebue: Das merkwürdigste Jahr meines Lebens, Leipzig 1802, 190 S. Google
  • Erinnerungen aus Paris im Jahre 1804, Leipzig 1804 Google
  • Bemerkungen auf einer Reise aus Liefland nach Rom und Neapel, Köln 1805, Band 1: Google, Band 2: Google, Band 3: Google
  • August von Kotzebue’s Selbstbiographie, Wien 1811 Google

ÜbersetzungenBearbeiten

  • Gedichte des Herrn Staatsraths von Derscháwin, Leipzig 1793 Google
  • Alexander de Stourdza: Betrachtungen über die Lehre und den Geist der orthodoxen Kirche, Leipzig 1817 Google

Gesamtausgaben und SammelschriftenBearbeiten

RezeptionBearbeiten

  • Frey: Herr von Kotzebue in Sibirien. Ein Schauspiel in drei Aufzügen mit zwei Titeln und drei Vorreden, [s.l.] 1802 USB Köln
  • Eisenbahnvermessung in: Fliegende Blätter, Band 1, Heft Nr. 19, S. 149 (1845) – In diesem ironischen Beitrag wird Bezug genommen auf die Figur des armen Poeten Lorenz Kindlein aus dem Kotzebue-Schauspiel Der arme Poet.

SekundärliteraturBearbeiten

Zeitgenössische Literatur zur Ermordung Kotzebues siehe unter Karl Ludwig Sand

  • Friedrich Cramer: Leben August von Kotzebue’s, Leipzig 1820 Google