Hauptmenü öffnen
Altenburg
Altenburg
'
Texte und Quellen zur Stadt Altenburg in Thüringen und dem ehemaligen Herzogtum Sachsen-Altenburg im 19. Jh. wie auch der Zeit davor und danach.
Altenburg war die Residenzstadt der Herzöge von Sachsen-Altenburg.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg [[q:{{{WIKIQUOTE}}}|Zitate bei Wikiquote]]
Eintrag in der GND: 4001409-5
Weitere Angebote

Die Stadt AltenburgBearbeiten

und ihre nähere Umgebung

Beschreibungen und GeschichteBearbeiten

  • Johann Ernst Huth: Geschichte der Stadt Altenburg zur Zeit ihrer Reichsunmittelbarkeit bis zu ihrem endlichen Anfall an das Haus Meißen, am 23. Junius 1329. Altenburg 1829 Google
  • Beschreibung der Residenzstadt Altenburg und ihrer Umgebung, mit durchgängiger Berücksichtigung der Vergangenheit für Fremde und Einheimische ; mit einem Grundriss von Altenburg und dem Laufe der Eisenbahn von Leipzig über Altenburg, Plauen nach Hof. Altenburg 1841 MDZ München = Google
  • Ernst von Braun: Geschichte der Burggrafen von Altenburg. Altenburg 1868 MDZ München = Google
  • Max Voretzsch: Altenburg zur Zeit des Kaisers Friedrich Barbarossa : Festrede zur Feier des Geburtstages Sr. Majestät Kaiser Wilhelm II. am 27. Jan. 1890. Altenburg, 1891 ULB Düsseldorf

BelletristikBearbeiten

  • George Hesekiel: Aus dem Leben des Schlosses zu Altenburg. Altenburg 1843 MDZ München = Google

SagenBearbeiten

ZeitschriftenartikelBearbeiten

  • Die VII. Versammlung der deutschen Land- und Forstwirthe zu Altenburg. In: Illustrirte Zeitung. Nr. 35, 1844, S. 131–138 Google

Das Herzogtum Sachsen-AltenburgBearbeiten

im 19. Jahrhundert sowie auch der Zeit davor und danach

Beschreibungen, Politik und GeschichteBearbeiten

  • Die Zustände des Herzogthums Altenburg in ihrem wahren Lichte dargestellt von einem Altenburger. Altenburg 1849 Google
  • Karl Wilhelm Ramler: Betrachtungen über die politischen Zustände des Herzogthums Sachsen-Altenburg bei Anlaß des gegenwärtigen Regierungswechsels. Berlin 1853 MDZ München = Google

Kunstgeschichte und ArchitekturBearbeiten

  • Aus: Bau- und Kunst-Denkmäler Thüringens / im Auftr. der Regierungen von Sachsen-Weimar Eisenach, Sachsen-Meiningen und Hildburghausen, Sachsen-Altenburg, Sachsen-Coburg und Gotha, Schwarzburg-Rudolstadt, Reuss älterer Linie und Reuss jüngerer Linie bearb. von P. Lehfeldt 1888-1928

VolkskundeBearbeiten

  • Carl Friedrich Kronbiegel: Über die Sitten, Kleidertrachten und Gebräuche der Altenburgischen Bauern. 2. verb. Aufl., Altenburg 1806 (Mit teils kolorierten Trachtenkupfern) Google

RechtstexteBearbeiten

  • Sammlung verschiedener von Zeit der publicirten Landes-Ordnung des Herzogthums Altenburg ergangener und zu solcher gehöriger Gesetze, Verordnungen, Rescripte und Regulative: auf Gnädigster Landes-Herrschaft höchsten Befehl zusammengetragen und zu jedermanns Nachachtung zum Druck befördert. Altenburg: Herzogl. Hofbuchdr. 1750-1820