Wilhelm Wien
Wilhelm Wien
[[Bild:|220px]]
Wilhelm Carl Werner Otto Fritz Franz Wien
* 13. Januar 1864 in Gaffken (Ostpreußen)
† 30. August 1928 in München
deutscher Physiker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118767844
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Wilhelm Carl Werner Otto Fritz Franz Wien war ein deutscher Physiker. Er erforschte vor allem die Gesetzmäßigkeiten der Wärmestrahlung und erhielt 1911 dafür den Nobelpreis für Physik.

WerkeBearbeiten

Wikisource
Sonstiges

Weitere Digitalisate neben den bereits verlinkten siehe unter Annalen der Physik

  • Ueber die Messung hoher Temperaturen, 1895. In: Annalen der Physik 292 (10), S. 360–396 Internet Archive
  • Methode zur Prüfung des Strahlungsgesetzes absolut schwarzer Körper, 1895. In: Annalen der Physik 292 (11), S. 451–456 Internet Archive
  • Ueber die Messung tiefer Temperaturen, 1896. In: Annalen der Physik 295 (10), S. 213–228
  • Zur Theorie der Strahlung schwarzer Körper. Kritisches, 1900. In: Annalen der Physik 308 (11), S. 530–539 Gallica
  • Zur Theorie der Strahlung; Bemerkungen zur Kritik des Hrn. Planck, 1901. In: Annalen der Physik 309 (2), S. 422–424 Gallica
  • Untersuchungen über die elektrische Entladung in verdünnten Gasen, 1901. In: Annalen der Physik 310 (6), S. 421–435 Gallica
  • Untersuchungen über die elektrische Entladung in verdünnten Gasen, 1902. In: Annalen der Physik 313 (6), S. 244–266 Gallica
  • Ueber die Natur der positiven Elektronen, 1902. In: Annalen der Physik 314 (11), S. 660–664 Gallica
  • Über positive Elektronen und die Existenz hoher Atomgewichte, 1904. In: Annalen der Physik 318 (4), S. 669–677 Internet Archive
  • Über die Differentialgleichungen der Elektrodynamik des Herrn E. Cohn, 1904. In. Annalen der Physik 319 (8), S. 632–634
  • Poyntingscher Satz und Strahlung, 1904. In: Annalen der Physik 320 (12), S. 412–414 Gallica
  • Über die Energie der Kathodenstrahlen im Verhältnis zur Energie der Röntgen- und Sekundärstrahlen, 1905. In: Annalen der Physik 323 (15), S. 991–1007 Gallica
  • Über die Berechnung der Impulsbreite der Röntgenstrahlen aus ihrer Energie, 1907. In: Annalen der Physik 327 (4), S. 793–797
  • Über die absolute, von positiven Ionen ausgestrahlte Energie und die Entropie der Spektrallinien, 1907. In: Annalen der Physik 328 (8), S. 415–438 Gallica
  • Über die Natur der positiven Strahlen, 1908. In: Sitzungsberichte d. Kgl. Preuss. Akademie der Wissenschaften 1908, S. 55–65
  • Über positive Strahlen, 1908. In: Annalen der Physik 332 (15), S. 1025–1042
  • Über positive Strahlen. Zweite Abhandlung, 1909. In: Annalen der Physik 335 (12), S. 349–368 Gallica
  • Friedrich Kohlrausch, 1910. In: Annalen der Physik 336 (3), S. 449–454 Gallica
  • Über positive Strahlen. Dritte Abhandlung, 1910. In: Annalen der Physik 338 (15), S. 871–925 Gallica
  • Über positive Strahlen. Vierte Abhandlung, 1912. In: Annalen der Physik 344 (13), S. 519–544 Gallica
  • Vorlesungen über neuere Probleme der theoretischen Physik: Geh. an d. Columbia-Univ. in New York 1913, 1913. Leipzig u. Berlin, Teubner, 76 S.
  • Zur Theorie der elektrischen Leitung in Metallen, 1913. In: Sitzungsberichte d. Kgl. Preuss. Akademie der Wissenschaften 1914, S. 184–200
  • Über die Frage, ob die Kanalstrahlen bei der Lichterregung Bewegungsenergie übertragen, 1914. In: Annalen der Physik 348 (6), S. 955–964 Gallica
  • Ueber eine von den elektromagnetischen Theorie geforderte Einwirkung des magnetischen Feldes auf die von Wasserstoffkanalstrahlen ausgesandten Spektrallinien, 1914. In: Sitzungsberichte d. Kgl. Akademie d. Wissenschaften 1914, S. 70–74, 116 S.
  • Zur Theorie der Strahlung, 1915. In: Annalen der Physik 351 (6), S. 749–752 Gallica
  • Über wahre Absorption der Kanalstrahlen, 1916. In: Annalen der Physik 353 (24) Gallica
  • Die elektrodynamische Spaltung der Serienlinien des Wasserstoffs, 1917. In: Annalen der Physik 354 (7), S. 842–850
  • Über Messungen der Leuchtdauer der Atome und der Dämpfung der Spektrallinien. I, 1919. In: Annalen der Physik 365 (23), S. 597–637
  • Vorträge über die neuere Entwicklung der Physik und ihrer Anwendungen : Geh. im Baltenland 1918, 1919. Leipzig, J. A. Barth
  • Aus der Welt der Wissenschaft: Vorträge u. Aufsätze, 1921. Leipzig, Joh. Ambr. Barth, 320 S.
  • Über Messungen der Leuchtdauer der Atome und die Dämpfung der Spektrallinien. II, 1921. In: Annalen der Physik 371 (20), S. 229–236
  • Über eine Methode zur Trennung der Bogen- und Funkenlinien der Emissionsspektra, 1922. In: Annalen der Physik 374 (21), S. 325–334
  • Über das Leuchten der Kanalstrahlen, 1923. In: Annalen der Physik 375 (1), S. 1–31
  • Über Messungen der Leuchtdauer der Atome und der Dämpfung der Spektrallinien. III, 1924. In: Annalen der Physik 378 (7–8), S. 483–504 Gallica
  • Über das Leuchten der Kanalstrahlen bei hohen Drucken und die Frage der Verweilzeit, 1925. In. Annalen der Physik 381 (2–3), S. 109–123 Gallica
  • Zur vorstehenden Arbeit von Frl. Hoffmann „Über Beschleunigung von Kanalstrahlen“, 1925. In: Annalen der Physik 382 (11), S. 313–316 Gallica
  • Magnetische Ablenkung der Spektrallinien, 1926. In: Annalen der Physik 386 (25), S. 994–998 Gallica
  • Die Leuchtdauer der ultravioletten Wasserstoffserie, 1927. In: Annalen der Physik 388 (9), S. 1–18 Gallica
  • Über Einwirkungen auf Schumannplatten im Valuumspektrographen bei der Beobachtung von Kanalstrahlen, 1927. In: Annalen der Physik 388 (9), S. 19–22 Gallica

HerausgeberBearbeiten

  • Annalen der Physik. Band 326–392, zusammen mit Max Planck Gallica
  • Handbuch der Experimentalphysik. Leipzig, Akadem. Verlagsgesellschaft
  • Gustav Kirchhoff: Vorlesungen über Mechanik, 1897, 4. Auflage, Leipzig, Teubner