Topographia Sueviae: Biberbach

Topographia Germaniae
Biberbach
<<<Vorheriger
Biberach
Nächster>>>
Bietigkheim
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1643, S. 35.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Biberbach (Schwaben) in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[35]
Biberbach /

Marckt vnnd Schloß / zwo Meilen von Augspurg an der Schmutter gelegen / so / vor Jahren / Pappenheimisch gewesen / vnnd Doctor Mattheus Marschalck / der ein Buch von dem Pappenheimischen Geschlecht gemacht / sich davon geschrieben hat. Theils nennens Marckt Biberbach: Vnd hat es vor Zeiten / eigne Adel gehabt / die sich von Bibrach geschrieben haben. Der Zeit ist dieser Ort Fuggerisch.