Hauptmenü öffnen
Topographia Germaniae
Liechtenaw (heute: Lichtenau)
<<<Vorheriger
Leyenfels
Nächster>>>
Liechtenberg
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1648, S. 57.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Lichtenau (Mittelfranken) in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[57]
Liechtenaw.

Ein Nürngbergisch Städtlein / und Schloß / ein Meyl Wegs von Ohnspach gelegen / so für eine Vestung gehalten wird. Es schreibet Sleidanus lib. 24. p. 710. daß Marggraff Albrecht von Brandenburg Anno 1552. das Schloß / und beyligendes Städtlein / geplündert / angezündet / auff den Grund geschleifft / und dem Boden gleich gemacht / den Burgern Gelt geben / und daß sie sich in sein / und seines Vettern / Marggraff Georg Friederichen / Gebiet / begeben solten / durch einen Eyd aufferlegt habe. In einer geschriebenen Verzeichnuß stehet / es seye nur das Schloß geplündert / geschleifft / verbrennt / den Burgern aber eine Brandschatzung aufferlegt / und die zum Eyd gezwungen worden. Man hat hernach diesen Ort / als er wieder Nürnbergisch ward / wol gebaut / und bevestigt; so gleichwol Anno 1632. als der König auß Schweden dieser Orten sich auffgehalten / durch die Käyserische / mit Accord erobert worden; den das folgende 33. Jahr / den 23. Augusti / der Graff von Thurn mit harter Mühe wieder bekommen / und dadurch der Stadt Nürnberg den Paß geöffnet hat; wie in einem Bericht einkommen: wiewol Chemnit.

[T13]
De Merian Frankoniae 074.jpg

[58] im 2. Theil vom Schwedischen Krieg also sagt: Liechtenau in Francken wird unter dem Obristen Hubald attaquirt / und den 7. Aug. der Fleck / den 21. aber die Vestung erobert / und der Stadt Nürnberg wieder zugestellt / nachdem vorhero die Schwedischen eine ziembliche Schlappen davor bekommen / auch der Käyserliche Commendant Strasoldo die Victualien auß dem Flecken in das Schloß gebracht / denselben theils abgebrochen / das übrige in Brand gesteckt / und in die Asche gelegt hatte.