RE:Iulius 339

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Marinus Gefolgsmann des Kaisers Tiberius
Band X,1 (1918) Sp. 669
Bildergalerie im Original
Register X,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|X,1|669||Iulius 339|[[REAutor]]|RE:Iulius 339}}        

339) Iulius Marinus gehörte zu den unzertrennlichen Begleitern des Kaisers Tiberius schon in Rhodos und später in Capri; er war dann Seian behilflich, den Curtius Atticus zu vernichten. Nach dem Sturz Seians wurde er im J. 32 n. Chr. von Tiberius zum Tode verurteilt, Tac. ann. VI 10.