RE:Iuliniacus, -um

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band X,1 (1918), Sp. 98–99
Linkvorlage für WP   
* {{RE|X,1|98|99|Iuliniacus, -um|[[REAutor]]|RE:Iuliniacus, -um}}        

Iuliniacus, -um, ursprünglich Bezeichnung des Grundstückes eines Iul(l)inus (vgl. den Art. Iudiacus), übergegangen auf eine daraus erwachsene, durch eine (in Friesland gefundene) merowingische Münze bezeugte Ortschaft, die hier als Münzstätte angegeben ist: Iuliniaco, heute Juillenay, Arrond. Semur, Dép. Côte d’Or, oder Juliénas, Arrond. Villefranche-sur-Saône, Dép. Rhône. Serrure Rev. numism. 3. ser. IV [99] (1886), 39f. Belfort Monn. méroving. (II 122) nr. 2080. Holder Altc. Spr. II 87.