RE:Iulineihiae(?)

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band X,1 (1918), Sp. 98
Linkvorlage für WP   
* {{RE|X,1|98||Iulineihiae(?)|[[REAutor]]|RE:Iulineihiae(?)}}        

Iulineihiae (?), örtlicher Beiname der Muttergöttinnen in einer zu Müntz (Kreis Jülich) gefundenen Weihinschrift, CIL XIII 7882: Matronis Iulineihiabus (?) C. Albanius Iustinus pro se et su(is) imp(erio) ips(arum) l(ibens) m(erito). Die Bildung des auf Jülich bezogenen Beinamens I. in dieser nach der Auffindung zugrunde gegangenen Inschrift stimmt mit der von vielen andern niederrheinischen Beinamen der Matronen überein (Ihm Bonn. Jahrb. LXXXIII 22ff.). Ihm in Roschers Myth. Lex. II 573f.