RE:Eretrische Schule

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VI,1 (1907), Sp. 426
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI,1|426||Eretrische Schule|[[REAutor]]|RE:Eretrische Schule}}        

Eretrische Schule, die durch Menedemos in Eretria als Fortsetzung der elischen begründete Philosophenschule (Diog. Laert. I 17–19. II 105. 126. Strab. IX 393. Cic. Ac. pr. II 129. [Galen.] hist. phil. 3. Diels Doxogr. 600, 16). Menedemos hatte großen Zulauf (Plut. tranq. an. 13, 472 E), doch ist nur einer seiner Schüler, Ktesibios (Athen. IV 162 E), dem Namen nach bekannt. Die letzte Spur vom Dasein der Schule ist der Titel einer Schrift des Stoikers Sphairos gegen sie (Diog. VII 178). Zeller Phil. d. Gr. IIa⁴ 276f.