Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band VI,1 (1907), Sp. 247
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI,1|247||Epopeus 3|[[REAutor]]|RE:Epopeus 3}}        

3) Epopeus besteht mit Hyllos, dem Sohne des Herakles, einen Zweikampf, reißt dem Gegner dabei das Horn, das dieser an der linken Seite der Stirn trägt, ab und holt in diesem Horne das Wasser der Styx. Er wird König des Landes, Ptol. Heph. 3 p. 186, 3ff. West, (frei erfunden).