Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,2 (1905), Sp. 1853
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,2|1853||Durine|[[REAutor]]|RE:Durine}}        

Durine, eine königliche Stadt, welche zur Zeit Alexanders d. Gr. (durch Verödung?) zu Grunde ging; ihre Einwohner wurden zur Besiedelung des neugegründeten Alexandreia (Nr. 13) - Antiocheia (Nr. 10) - Spasinu Charax (s. Charax Nr. 10) verwendet, Plin. n. h. VII 38. Zwei Vermutungen über ihre Identificierung mit Städten aus der Keilschriftlitteratur bei Andreas Art. Alexandreia Nr. 13 (Bd. I S. 1391).