RE:Cornelius 334

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,1 (1900), Sp. 14381439
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|1438|1439|Cornelius 334|[[REAutor]]|RE:Cornelius 334}}        

334) P. Cornelius Scipio. Die Consuln der J. 2, 24 und 56 n. Chr, s. o. bei Lentulus Scipio Nr. 235ff. Bei geringen Leuten späterer Zeit [1439] findet sich der Name Cornelius Scipio CIL V 4462 (Brixia) und Athen. Mitt. XXIV (1899, 184 (Pergamon).

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 330
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|330||Cornelius 334|[[REAutor]]|RE:Cornelius 334}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

334) P. Cornelius Scipio. Über eine Publiana (Seia Publiana?), die ihre Abstammung von der Scipionen herleitete (IGS I 1960 = IGR I 336) vgl. Wiener Stud. XXII 1900, 141ff.