RE:Claudius 410

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,2 (1899), Sp. 2890
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2890||Claudius 410|[[REAutor]]|RE:Claudius 410}}        

410) Claudia Balbina, ἡ ἐκ προγόνων βασίλισσα κὲ πρώτη τῆς ἐπαρχίας, Gattin des Cl. Arrianus (Nr. 55), μήτηρ τῆς μητροπόλεως. Inschrift aus Ankyra, Arch.-epigr. Mitt. IX 1885, 127 nr. 92.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S I (1903), Sp. 322
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|322||Claudius 410|[[REAutor]]|RE:Claudius 410}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

410) Claudia Balbina. Ihre und des Cl. Arrianus Tochter war mutmasslich Κλ. Βαλβείνη νεωτέρα, σεβαστοφαντοῦσα in Ankyra, anscheinend zur Zeit des Antoninus Pius (IGR III 162 mit Anm.).