Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Ti. Cl. Paulinus, Statthalter der Provinz Britannia unter Severus Alexander
Band III,2 (1899) S. 2841
Bildergalerie im Original
Register III,2 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2841||Claudius 265|[[REAutor]]|RE:Claudius 265}}        

265) Ti. Cl. Paulinus, vielleicht Enkel des Vorhergehenden, Statthalter von Gallia Lugudunensis unter Alexander (222–235 n. Chr.), Vorgänger des Aedinius Iulianus. Mehrere Mitglieder des Provinciallandtages wollten eine Anklage gegen ihn erheben, die jedoch von T. Sennius Sollemnis verhindert wurde. Noch unter Alexander war C. Statthalter von Britannia (demnach vorher Consul suffectus). Mommsen Ber. d. sächs. Ges. d. Wiss. 1852, 238ff. (Ehreninschrift des Sennius Sollemnis aus dem J. 238, Thorigniacum). CIL VII 1045. 1046 (hier liest Hübner Cl. Ap.llini). Vgl. Klebs Prosopogr. I 391 nr. 758.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903) S. 320
Bildergalerie im Original
Register S I Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|320||Claudius 265|[[REAutor]]|RE:Claudius 265}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

265) Ti. Cl. Paulinus war Legat von Britannia inferior (vgl. Hirschfeld zu CIL XIII 3162, wo die Inschrift des Sennius Sollemnis wieder abgedruckt ist).

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band R (1980) S. 85
Bildergalerie im Original
Register R Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|R|85||Claudius 265|[[REAutor]]|RE:Claudius 265}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

265) Ti. Cl.Paulinus, Statthalter der Provinz Britannia inf. unter Severus Alexander. (L) S I.