Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,2 (1899), Sp. 1793
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|1793||Catius 6|[[REAutor]]|RE:Catius 6}}        

6) Catius Celer, Legat von Thrakien unter Gordian III. (Rev. archéol. XVIII 1868, 441 Κατίου Κελερ..; Bull. hell. VI 1882, 183 nr. 6 Καττίου Κέλερος). Derselbe Name, zweifelhaft ob dieselbe Persönlichkeit, erscheint auf der Inschrift CIL IX 2778 (C. Cat[tius] Cel[e]r); s. L. Cattius Severus (Nr. 11).

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 279
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|279||Catius 6|[[REAutor]]|RE:Catius 6}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1950), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.][Abschnitt korrekturlesen]
S. 1793 zum Art. Catius:

6) Catius Celer s. o. Atius Nr. 12a in diesem Suppl.

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S XIV (1974), Sp. [S_XIV 87]–88
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XIV|87|88|Catius 6|[[REAutor]]|RE:Catius 6}}        
[Der Artikel „Catius 6“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S XIV) wird im Jahr 2110 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_XIV Externer Link zum Scan der Anfangsseite][Abschnitt korrekturlesen]

      XII S. 139) zum Art. Catius:

6) L. Catius Celer. Sein Name, der früher als Catius Celer (o. Bd. III S. 1793 nr. 6) oder Q. Atius Celer (PIR² A 1350) gelesen wurde, ist nunmehr durch Ann. ép. 1952, 191 ([Lu]cio Catio Celere) in exakter Form überliefert. etc. etc.