Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 1280
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|1280||Caepio 4|[[REAutor]]|RE:Caepio 4}}        

4) A. Caepio Crispinus, genannt in der Inschrift seiner Aschenurne (CIL VI 31 762). Da seine Tochter (Nr. 7, s. d.) mit einem leg(atus) der Kaiser Tiberius und Caligula vermählt war, gehört er selbst in die Zeit des erstgenannten Herrschers und ist demnach wahrscheinlich mit Nr. 3 identisch.