Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 1280
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|1280||Caepio 7|[[REAutor]]|RE:Caepio 7}}        

7) (Caepia) Crispina Caepionis f(ilia), d. i. Tochter des A. Caepio Crispinus (Nr. 4), da dessen Aschenurne in demselben Grabmal gefunden wurde wie die Grabschrift, die sie ihrem Gatten (Septicius ?) setzte. Der ebenda genannte M. Septicius Sur[a] war vermutlich ihr Sohn. Not. d. scavi 1896, 468 (unvollständig CIL VI 31 765).