RE:Bruttius 7

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,1 (1897), Sp. 914
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|914||Bruttius 7|[[REAutor]]|RE:Bruttius 7}}        

7) C. Bruttius Praesens (so lautet der Name CIL VI 1984) war zusammen mit T. Messius Extricatus im J. 217 Consul (Klein Fast. cons. z. J. 217) und zwar nachweislich Ende Februar (22. Febr. = VIII K. Mart. im Cod. Iust. II 18, 9 und 24. Febr. = VI K. Mart. in der Parallelstelle VIII 37, 3) bis Ende April oder Anfang Mai (CIL VI 2009: a. p(ost) R(omam) c(onditam) 969......maias). Möglicherweise ist er der Consul Praesens des Inschrift CIL V 5090; dann wäre er noch am 13. August {id. Aug.) als im Amte nachzuweisen; doch hindert nichts daran, bei dieser Inschrift an den Consul des Jahres 246 (Nr. 8) zu denken.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S I (1903), Sp. 259
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|259||Bruttius 7|[[REAutor]]|RE:Bruttius 7}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 911ff. zum Art. Bruttius:

7) C. Bruttius Praesens, mutmasslich Patron von Canusium im J. 223 (CIL IX 338 L. Bruttius Praesens, vgl. o. Nr. 4).