Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band II,2 (1896), Sp. 2255
Sextus Attius Suburanus Aemilianus in der Wikipedia
Sextus Attius Suburanus Aemilianus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|2255||Attius 28|[[REAutor]]|RE:Attius 28}}        

28) Sex. Attius Suburanus, zum ersten Male Consul im März 101 n. Chr. als Suffectus an Stelle des Kaisers Traian mit dem Ordinarius Q. Articuleius Paetus (s. Articuleius Nr. 3), Acta Arval. CIL VI 2074 I 22 (S[ex. Att]io Suburano), zum zweitenmale Consul Ordinarius 104 n. Chr. mit M. Asinius Marcellus (s. Asinius Nr. 19), Inschrift von Ephesos, Ancient Greek Inscriptions III 2 p. 123 und 133 nr. CCCCLXXXI Zeile 818f. (Σέξτῳ Ἀττίῳ Σουβουράνῳ), vgl. Mommsen Herm. III 132f. Als Vorsitzender eines Processes aus Befehl Traians wird er erwähnt Plin. epist. IV 6, 10f. (wo die Hss. zuerst Servianus, dann Suburbanus bieten). Mommsen (Ind. Plin. p. 403) und Hirschfeld (V.-G. I 224, 30) identificieren ihn mit dem bei Vict. Caes. 13. 9 genannten Saburanus, Praefectus Praetorio in der ersten Zeit Traians (vgl. Dio LXVIII 16, 1). Auf keinen Fall aber wird er der achtzigjährige Vater der Attia Viriola (Nr. 38) sein, der um 106 n. Chr. starb (Plin. epist. VI 33, 2), wenn es auch Mommsen (Ind. Plin. p. 403) für möglich hielt.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S I (1903), Sp. 225–226
Sextus Attius Suburanus Aemilianus in der Wikipedia
Sextus Attius Suburanus Aemilianus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|225|226|Attius 28|[[REAutor]]|RE:Attius 28}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 2252ff. zum Art. Attius:

28) Sex. Attius Suburanus, anscheinend auch Pontifex (vgl. CIL VI 31 034. 32 445, wo ein [226] Sex. Attius Iustus unter den Kalatores pontificum im J. 101/102 genannt wird).