RE:Ariamnes 2

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 813
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|813||Ariamnes 2|[[REAutor]]|RE:Ariamnes 2}}        

2) Nachkomme des Vorigen, König von Kappadokien, Sohn des Ariarathes II., erhob seinen ältesten Sohn Ariarathes III. zum Mitregenten und verheiratete ihn mit der Tochter des Antiochos II. Theos (261–246 v. Chr.) Stratonike (Diod. XXXI 19, 5. 6. Eus. Arm. I p. 251 Schoene). Ausserdem vermählte er eine Tochter mit Stratonikes Bruder Antiochos Hierax. Dieser suchte um 230 im Kampfe gegen seinen regierenden Bruder Seleukos II. (246–226) bei A. Zuflucht, entfloh aber dann, weil er Verrat fürchtete (Iustin. XXVII 3, 7. 8, der den König Ariamenes nennt; vgl. Droysen Gesch. d. Hell. III 2² 13ff.).