Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 383
Aratos in der Wikipedia
Aratos in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|383||Aratos 1|[[REAutor]]|RE:Aratos 1}}        

Aratos. 1) Vater des Phalanthos (s. d.). Als der (1.) messenische Krieg sich in die Länge zog und die Lakedaimonier Sommer und Winter im Felde liegen mussten, weil sie einen Eid geschworen hatten, nicht nach Hause zurückzukehren, ehe Messene gefallen sei, da soll A. ihnen geraten haben, um nicht ganz des Nachwuchses verlustig zu gehen, die jüngeren Mannschaften, die den Eid nicht mit geleistet hatten, nach Hause zu entlassen und ihnen den Umgang mit allen Frauen zu gestatten. Daraus entsprangen dann die Parthenier. Iustin. III 4, 8. Wahrscheinlich ist dies eine Weiterbildung der Erzählung des Ephoros bei Strab. VI 279.