Hauptmenü öffnen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Zur Ergänzung
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 5, S. 90
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1878
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

[090] Zur Ergänzung. Herr Wiese, aus dessen spiritistischen Erfahrungen wir einige Proben mittheilten, unterzeichnete seine Epistel an unsern Mitarbeiter: G. W. F. Wiese, Lehrer A K G. Jene Initialien verleiteten Herrn Elcho zu der Annahme, daß der Briefschreiber Lehrer am königl. Gymnasium sei. Herr Wiese theilt uns aber mit, daß er sich nie für einen Gymnasiallehrer ausgegeben und daß er überhaupt nichts mehr mit der Jugend zu thun habe. Herr Wiese verwahrt sich ferner gegen die Annahme, als habe er den Naturwissenschaften den Krieg erklärt (von einer Kriegserklärung war auch nicht die Rede); er glaubt vielmehr in den spiritistischen Manifestationen ein neues Forschungsgebiet gefunden zu haben. – Freilich, es ist dasselbe Forschungsgebiet, auf welches die Blutungserscheinungen der Louise Lateau und das Wunderwasser zu Lourdes gehören.