Hauptmenü öffnen
Topographia Germaniae
Altenberg
<<<Vorheriger
Aichstätt
Nächster>>>
Altenstein
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1648, S. 20.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Altenberg (Oberasbach) in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[20]
Altenberg.

Ein Meilwegs von Nürnberg gelegen / so die Burggraffen Anno 1306. umb 1402. Pfund Heller erkaufft haben sollen: wie in einer geschriebenen Verzeichniß stehet. Ist jetzt Marckgräfflich-Ohnspachisch / und etwan eine Veste gewesen / jetzt noch ein Burgstell / darinn sich Anno 1632. die Käyserlichen wider dem König in Schweden gewaltig verschantzt haben: wie drunten bey Nürnberg zu finden. Es sol solches Burgstell ein zugehöriges Ampt und Pfarr / oder gar ein Dechaney haben.