Hauptmenü öffnen
Topographia Germaniae
Vsier (heute: Goux-les-Usiers)
<<<Vorheriger
Villafans
Nächster>>>
Omissa
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1654, S. 282.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Goux-les-Usiers in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[282] Vsier, Vsierum, ein Stättlein / sampt einem Schloß / und 4. Flecken / deren Inwohner / Vätter der kurtzweiligen Reden / und Possen / genannt werden; und deren Wort / und lächerliche Thaten / die andere Burgunder / die Zeit zu vertreiben / offtermals zu erzehlen pflegen; wie viel angezogner Cognatus, so selbst ein Burgunder gewesen / am 58. Blat / und auß ihme Paulus Merula, bezeuget.