Topographia Bohemiae, Moraviae et Silesiae: Petschau

Topographia Germaniae
Petschau (heute: Bečov nad Teplou)
<<<Vorheriger
Parduwitz
Nächster>>>
Pilgram
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1650, S. 51.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Bečov nad Teplou in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[51]
Petschau.

An der Döpel / im Elnbogener Cräiß / 2. grosse Meilen vom Carlsbad gelegen / ist ein Städtlein / und überauß herrlich Schloß. Das Städtlein hat zu bauen angefangen / Herr Slacko von Risenberg / das Schloß hat erneuert und gezieret / Herr Hanß Pflug / Böhmischer Canzlar / und über die Teutschen Lehen Obrister Hauptmann / welcher verschieden Anno 1537. am 14. Tag Augusti / und zu Prag in S. Wentzels Kirchen begraben worden ist. Hat noch Anno 1547. Herrn Casparn Pflugen gehört / in welchem Jahr seine Güter confiscirt worden seyn. Siehe unten Schlackenwald.