Topographia Bavariae: Traublingen

Topographia Germaniae
Traublingen (heute: Burg Traubling)
<<<Vorheriger
Titmoning
Nächster>>>
Traunstein
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main Merian 1644, S. 107.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Burg Traubling in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[107]
Traublingen /

Ein Schloß / bey 2. kleinen Stunden von Regenspurg / gegen Straubingen gelegen /so / von den Schwedischen / im Herbstmonat / Anno 1648. in Brand gesteckt worden; wie in der Franckfurter Frühlings Relation deß Jahrs 49. stehet; vnd solches auch in tomo 6. Theat. Europ. bestättiget wird.