Hauptmenü öffnen

Sprüchwörter (Fliegende Blätter Nr. 1)

Textdaten
<<< >>>
Autor: Friedrich Schneider
Illustrator: Kaspar Braun
Titel: Sprüchwörter.
Untertitel:
aus: Fliegende Blätter, Band 1, Nr. 1, S. 6
Herausgeber: Kaspar Braun, Friedrich Schneider
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1845
Verlag: Braun & Schneider
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: München
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: MDZ München, Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: [1]
Bild
Fliegende Blätter 1.djvu
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[6]
Sprüchwörter.


Fliegende Blätter 1 006 b1.jpg

So Du willst leben gut und ächt,
Behalte nur die Regel recht:
Einem Andern zu thun, laß unterwegen,
Was Dir selbst wär ungelegen.




Fliegende Blätter 1 006 b2.jpg

An einem Ort, wo ich gern bin,
Zieht man mich an einem Härlein hin.




Fliegende Blätter 1 006 b3.jpg

Wenn in der Eh’ das Eine reich, das Andre arm,
So ist’s eine Wirthschaft, daß Gott erbarm’!




Fliegende Blätter 1 006 b4.jpg

Wann im Ehestand ist Fried’ und Ruh’,
Ein Stücklein Brod schlagt besser zu,
Als gute Speisen vielerlei,
Wo ist keine Freud’ und Ruh’ dabei.