Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II A,2 (1923), Sp. 1833
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II A,2|1833||Servius 3|[[REAutor]]|RE:Servius 3}}        

3) Servius (Codrus oder) Cordus. Über die Bestattung des in Ägypten im Herbst 706 = 48 ermordeten Pompeius berichtet Auct. de vir. ill. 77, 12: truncus Nilo iactatus a Servio Codro rogo inustus humatusque est inscribente sepulcro: Hic positus est Magnus und ausführlich Lucan. VIII 712–822, wo der Bestattende Cordus, quaestor, ab ... litore Cypri... Magni... comes heißt (715ff.). Da S. als Gentilname in dieser Zeit öfter vorkommt, ist es beim Auct. de vir. ill. durchaus nicht zu ändern, während allerdings die leichte Änderung des Kognomens Codrus in Cordus notwendig erscheint.