Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XII,1 (1924), Sp. 465–466
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XII,1|465|466|Laia 2|[[REAutor]]|RE:Laia 2}}        

2) Laia, auch unter dem Namen Aphrodites Nesos, Insel an der Küste der Kyrenaika. Ptol. IV 4, 15. Wohl eine der östlich von Kyrene liegenden Inseln, von denen z. B. Bomba (32° 23’ 17") eine gute Reede hat; s. den Art. Plataiai. [466] Diese und die mit ihr genannte Insel Myrmex sind vielleicht die beiden bei Apollonia, die H. Barth Wanderungen I 457 erwähnt, die aber auf seiner Karte wegen ihrer Kleinheit fehlen. Über die Ungenauigkeit von Ptolemaios’ Beschreibung dieser Gegend s. Barth 497 A. 172. Nicht unwahrscheinlich Müllers Vermutung zu Ptolem. IV 3, 3, daß ebenso wie bei Herod. IV 178 Φαιὰ (i. e. nigra) zu lesen sei.