RE:Eugenius 4

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VI,1 (1907), Sp. 986
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI,1|986||Eugenius 4|[[REAutor]]|RE:Eugenius 4}}        

4) Flavius Eugenius, Hofbeamter des Constans (Dessau 1244), stand beim Kaiser in hoher Gunst und mißbrauchte sie, um dem Korinther Aristophanes, mit dem er verschwägert war, sein Vermögen zu rauben (Liban. or. I 427. 440). Im J. 346 war er Magister officiorum (Athan. apol. ad Const. 3 = Migne G. 25, 600), dann Praefectus praetorio und starb als Consul designatus. Constans ließ ihm in Rom auf dem Forum Traians eine Statue setzen, die von Magnentius umgestürzt, aber später von Constantius II. neu errichtet wurde. Dessau 1244.