RE:Durotincum

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,2 (1905), Sp. 1864
Silistra in der Wikipedia
GND: 4220588-8
Silistra in Wikidata
Silistra im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,2|1864||Durotincum|[[REAutor]]|RE:Durotincum}}        

Durotincum, Ort in Gallia Narbonensis zwischen Cularo (Grenoble) und Brigantio (Briançon). Tab. Peut. Durotinco. Geogr. Rav. V 27 p. 241 Durotingo. Nach d’Anville Villard–d’Arène, nach andern anders. Desjardins Table de Peut. 57; Géogr. de la Gaule II 231. Holder Altkelt. Sprachschatz s. v.

[Ihm.]