RE:Duronius 4

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,2 (1905), Sp. 1863
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,2|1863||Duronius 4|[[REAutor]]|RE:Duronius 4}}        

4) Duronia, Mutter des P. Aebutius, in zweiter Ehe mit T. Sempronius Rutilus verheiratet, wollte gemeinsam mit diesem ihren Sohn im J. 568 = 186 in die Bacchanalien einweihen lassen, was die Veranlassung zu deren Entdeckung wurde (Liv. XXXIX 9, 2ff., ,stark novellistisch gefärbt‘ Wissowa o. Bd. II S. 2721). D. wurde jedenfalls wie die anderen beteiligten Frauen einem Familiengericht übergeben und von ihm verurteilt (Liv. XXXIX 18, 6. Val. Max. VI 3, 7).