Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,2 (1905), Sp. 1747
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,2|1747||Dryope 5|[[REAutor]]|RE:Dryope 5}}        

5) Eine mysische Nymphe, die nach dem Willen der Hera den Hylas raubt. Stat. silv. I 5. 22. III 4, 42. Val. Flacc. III 529f. Hylas galt nach griechischer Sage als Sohn des Dryopers Theiomenes oder Theiodamas