Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,2 (1905), Sp. 1563
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,2|1563||Dorion 3|[[REAutor]]|RE:Dorion 3}}        

3) Verfasser einer Schrift περὶ ἰχθύων aus dem 1. Jhdt. v. Chr., deren Kenntnis wir dem Athenaios verdanken, der sie im Fischkatalog (B. VII) und auch sonst häufig anführt (durch Vermittlung des Pamphilos). Diese Schrift war eine Compilation, in der über die verschiedenen Namen der Fische und deren Schreibung, über die verschiedenen Arten, deren Unterschiede und Merkmale in kurzer Beschreibung Aufschluß gegeben war, und nicht selten gastronomische Vorschriften beigefügt waren. Die reiche Fachlitteratur ist von ihm fleissig benützt worden: die Werke des Archestratos, Euthydemos (περὶ ταρίχων), Epainetos (ὀψαρτυτικά), Numenios und andere waren seine Quellen. Athenaios verdankt ihm manche dieser Schriftstellercitate. Vgl. M. Wellmann Herm. XXIII (1888) 179ff. Susemihl Gesch. d. gr. Litt, in der Alex. Zeit I 850.