RE:Diospolis 6

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band V,1 (1903), Sp. 1144–1145
Theben (Ägypten) in der Wikipedia
Theben in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|1144|1145|Diospolis 6|[[REAutor]]|RE:Diospolis 6}}        

6) Διόσπολις μεγάλη, D. magna, ägyptisch Peramun ‚Haus des Amun‘, hebr. No-amon (Ezech. 30, 16), Name für die alte Hauptstadt Ägyptens, [1145] die die Griechen Θῆβαι nannten, in römischer Zeit die officielle Bezeichnung für die Stätte der alten Stadt, die damals wie heute nur noch in einigen Dörfern bewohnt wurde, Strab. XVII 805. 815. Diod. I 15. 97. Plin. n. h. V 60. VII 194. Ptolem. IV 5, 73. VIII 15, 14. Steph. Byz. Schol. Il. I 425. IX 383. Nikephor. Blemmid. (Geogr. gr. min. II 459). Ps.-Arrian. peripl. mar. erythr. 6. 7 (Geogr. gr. min. I 261. 264). Clem. Alex. strom. V 7. Iambl. vit. Pyth. 2. Porphyr. vit. Pyth. 7. Diog. Laert. V 78. Tab. Peut. Münzen, Inschriften und Papyrus passim. Alles Einzelne s. u. Thebai.